Evoq setzt für Swissmem die USR III-Kampagne um

Mit einer gross angelegten Polit-Kampagne will Evoq dem Verband der Schweizer MEM-Industrie zu mehr JA-Stimmen bei der Abstimmung vom 12. Februar zur Unternehmenssteuerreform III verhelfen.

evoq-swissmem-usr-plakat-quer

Mit dem Ziel, ein komplexes Abstimmungsthema verständlich zu erklären, hat Evoq für Swissmem eine Plakat- und Inserate-Kampagne mit grosser Öffentlichkeitswirksamkeit konzipiert und umgesetzt. Die rund 500 Plakate sind an strategischen, «handverlesenen» Standorten in der ganzen Schweiz zu sehen. Die Mediaplanung fand in Zusammenarbeit mit ZipMedia statt.

Es gibt 14 verschiedene Plakatversionen in drei Sprachen (DE/FR/IT), die auf die MEM-Branche ausgerichtet und in unmittelbarer Firmennähe platziert sind. «Damit erreichen wir die Swissmem-Mitarbeitenden effizient als primäre Zielgruppe und vermeiden Streuverlust», erklärt Evoq-Partner und Mandatsleiter Adrian Schaffner.

evoq swissmem usr plakat hoch

Entsprechende Fachzeitschriften-Inserate im gleichen Erscheinungsbild zeigen Persönlichkeiten aus der Wirtschaft sowie Swissmem-Vertreter. Die Inserate sind ergänzt mit kurzen Statements, die für ein «JA» plädieren. Die Testimonials der Inserate erscheinen ebenfalls in den von Evoq und Visual Productions produzierten, webtauglichen Kurzfilmen.

evoq swissmem usr postkarten

Den Kreis schliesst die von Evoq Labs entwickelte Website, die Swissmem als Kampagnen-Plattform dient. Die Website bietet unter anderem News, Fakten, Fallstudien oder Online-Bestellmöglichkeiten von Kampagnenmaterial wie Postkarten, Poster oder Banner. Das verwendete TYPO3-CMS bietet für die Swissmem die Möglichkeit und den Vorteil, mehrere Websites auf einer Plattform zu verwalten.

(Visited 26 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema