Rückkauf der Aktien und zwei neue Verwaltungsräte bei Mediaschneider

Die Mediaschneider-Gruppe bereinigt ihre Strukturen, holt mit Anja Janoschka und Philipp Sauber zwei Marketing- & Digital-Pioniere in den Verwaltungsrat und löst sich von Media Plus.

Philipp Sauber und Prof. Dr. Anja Janoschka

«Gerade für eine inhabergeführte Agentur ist ein ebenso kompetenter wie kritischer Verwaltungsrat unerlässlich», teilt Medischneider mit. Die digitale Kommunikation, eines der Kerngeschäfte der Mediaschneider AG und der Hoy AG, sei wie kaum eine Branche einer rasanten Entwicklung und permanentem Wandel ausgesetzt. Um auch in Zukunft eine führende Rolle spielen zu können, hat der Verwaltungsrat zwei ausgewiesene Strategen als neue Mitglieder ernannt.

Prof. Dr. Anja Janoschka ist Professorin an der Hochschule Luzern und forscht seit 2009 zu Themen im Digital Marketing. Sie leitet den BA-Major Marketing und engagiert sich in der Weiterbildung. Sie arbeitete zudem als Consultant bei der Publicis Deutschland.

Philipp Sauber ist eidg. dipl. Elektro-Ingenieur und Unternehmer. Er führte als Partner zwanzig Jahre lang die INM AG, eine Full-Service-Agentur für digitales Marketing, leitete als Mitinhaber die Plan.Net Suisse AG und gründete 2019 die sauber.digital AG.

Wieder 100 Prozent schweizerisch

Mediaschneider-Gründer Urs Schneider blickt voller Zuversicht in die Zukunft: «Wir sind froh, dass wir zwei derart unterschiedliche, kompetente Kräfte im Führungsorgan haben.» Im Zuge der Strukturbereinigung hat sich die Mediaschneider-Gruppe ausserdem vom internationalen Netzwerk Media Plus getrennt, sämtliche Aktien zurückgekauft und ist wieder zu 100 Prozent in Familienbesitz.Mit einem Medienvolumen von über 450 Millionen Franken liegt die Mediaschneider-Gruppe im nationalen Ranking der Schweizer Mediaagenturen (RECMA) auf dem zweiten Platz. Zur Gruppe gehören die Mediaschneider Zürich AG, die Mediaschneider Bern AG und die Digitalagentur Hoy AG. Ausserdem ist man an der  TW-Media in Basel beteiligt.

(Visited 244 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema