Raybeam wird Teil von Dept

Die Data Science & Engineering Agentur stösst zur Agenturgruppe Dept. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Entwicklung datengesteuerter Anwendungen soll Raybeam die globale Daten-, Business Intelligence-, Technologie- und Engineering-Expertise von Dept weiter ausbauen.

Raybeam wird Teil von Dept
DS Anderson Song, Co-Founder von Raybeam, freut sich über den Zusammenschluss von Raybeam und Dept. (Bild: zVg.)

Die Data-Science- und Software-Engineering-Agentur Raybeam wird Teil der Agenturgruppe Dept. Raybeam entwickelt datenzentrierte Anwendungen und Software, um Unternehmen wie Google, eBay und Meta bei Big-Data-Fragestellungen zu unterstützen, den Umsatz zu steigern und die Kosten zu optimieren. Die Agentur zählt mehr als 100 Ingenieur*innen und Berater*innen und soll das globale Wachstum von Dept beschleunigen, wie die Agenturgruppe in einer Mitteilung schreibt.

«Daten waren schon immer ein mächtiges Werkzeug für Unternehmen, aber inzwischen sind sie einfach unverzichtbar geworden», sagt DS Anderson Song, Co-Founder von Raybeam. «Wir wollen unseren Kund*innen dabei helfen, Daten auf nachhaltige, praktische und ethische Weise zu nutzen und diese Überzeugung teilen wir mit Dept.»

Raybeam wurde 1997 gegründet und ist auf die Entwicklung von Tools und Plattformen in den Bereichen SEO, SEM, Data Warehousing und Business Intelligence spezialisiert.

Dept zufolge habe dieser Zuwachs positive Auswirkungen für die Schweiz: «Wir werden jetzt daran arbeiten, unsere bestehenden Tools und Daten-Lösungen international zu integrieren und dadurch unseren Kund*innen in der Schweiz noch mehr Expertise und Ressourcen zur Verfügung stellen zu können», erklärt Tobias Kräft, Lead Data and Intelligence bei Dept Schweiz.

(Visited 194 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema