Agentur Equipe schliesst per Ende Jahr

Die Zürcher Agentur Equipe macht aufs Ende dieses Geschäftsjahres dicht. Der Entscheid sei den drei Partnern Martin Widmer, Markus Hammer und Barbara Flury nicht leichtgefallen, wie es auf Anfrage von Werbewoche.ch heisst.

Haben sich dazu entschieden, die Agentur per Ende Jahr zu schliessen: Die Equipe-Partner Martin Widmer, Markus Hammer und Barbara Flury (v.l.n.r.).

Vor einem Jahr wurden Markus Hammer und Barbara Flury zu Partnern der Zürcher Agentur Equipe ernannt (Werbewoche.ch abermals). Damals hiess es noch, die Agentur entwickle und erweitere ihr Angebot kontinuierlich und verstärke sich auch personell.

Im Juli 2021 übernahmen die beiden dann das Zepter von Gründer Martin Widmer (Werbewoche.ch berichtete abermals). Anna Kohler von m&k Werbewoche.ch sprach damals mit Hammer und Flury über diesen grossen Schritt.

Nun schliesst die Agentur aber auf Ende dieses Geschäftsjahres, wie aus einer Meldung auf Persoenlich.com hervorgeht. Warum kam das Aus? Auf Anfrage teilt Martin Widmer mit, dass sich die drei aktiven Partner – Widmer, Hammer und Flury – dazu entschieden hätten, in Zukunft eigene Wege zu gehen. Die 21 aktiven Kunden wurden an «kompetente Agenturen übergeben», der operative Betrieb schliesse per Ende 2021. «Es war eine gute und spannende Zeit – aber nun muss Platz für Neues her», so Widmer.

«Der Entschluss, eine funktionierende Agentur zu schliessen, fiel uns allen natürlich überhaupt nicht leicht», sagt Markus Hammer gegenüber Werbewoche.ch. «Nichtsdestotrotz war bei uns allen aber auch der Wunsch nach Veränderung da. Deshalb haben wir uns alle in Ruhe zusammengesetzt und gemeinsam entschieden, persönlich neue Wege zu gehen und auch alle Vorkehrungen zu treffen, die so ein Entscheid erfordert. So stellen wir sicher, dass alle Kunden ein adäquates, neues Zuhause finden.» Auf die Frage hin, was mit den 17 Mitarbeitenden der Agentur geschehe, erwidert Hammer: «Wir begleiten auch all unsere Mitarbeiter, um sicherzustellen, dass auch sie 2022 neu durchstarten können.»

(Visited 1.071 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema