Ruf Lanz schafft es mit drei Kampagnen ins Lürzer’s Archive

Die Kampagnen für BFU, Hiltl und Build Smart von Ruf Lanz schafften es in die internationale Selektion des renommierten Magazins Lürzer‘s Archive.

7_buildsmart_burjalarab

Lürzer’s Archive präsentiert alle zwei Monate die herausragenden Kampagnen aus aller Welt und geniesst in der internationalen Kreativwirtschaft entsprechendes Ansehen. Das streng kuratierte Magazin erscheint in 68 Ländern in Deutsch, Englisch und Chinesisch und gilt als Werbebibel. 

Die Covid-19-Krise stellte auch Lürzer’s Archive vor grosse Herausforderungen, weshalb die jüngste Ausgabe eine Doppelausgabe ist. Das soeben erschienene Volume 5+6/2020 umfasst die kreativen Highlights der vergangenen Monate. Die Zürcher Agentur Ruf Lanz ist gleich mit drei Kampagnen in der internationalen Selektion vertreten.

Für die Beratungsstelle für Unfallverhütung BFU zeigte die Kreativagentur mit einer einleuchtenden Analogie: Nur wer leuchtet, wird im Dunkeln von den anderen gesehen (Werbewoche.ch berichtete).

2_bfu_kinder

Für Hiltl wurde die Kampagne «Kein Tier im Visier» fortgesetzt, im Rahmen der letztjährigen Volksabstimmung über das revidierte Jagdgesetz (Werbewoche.ch berichtete).
 

4_hiltl_steinbock

Für die Plattform «Build Smart by Otto Fischer», die Gebäudetechnik intelligent vernetzt, zelebriert Ruf Lanz die Kunst, alles richtig zu verbinden – visualisiert mit Gebäuden im Dot-to-Dot-Stil (Werbewoche.ch berichtete).

7_buildsmart_burjalarab
(Visited 111 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema