Blueglass veräussert Anteile an eStudios

eStudios wurde im Januar 2017 von Blueglass Interactive als Tochterunternehmen gegründet. Nun hat sich das Führungsteam des Startups für ein Management-Buyout entschieden, um das dynamische Wachstum noch direkter steuern und vorantreiben zu können.

estudios_blueglass_buyout

Das Tochterunternehmen von Blueglass Interactive ist ein Anbieter von Dienstleistungen rings um die eSports-Berichterstattung und -Beratung. In den letzten drei Jahren wurde das Kompetenzzentrum eSports ein Pionier im inzwischen boomenden Gaming-Umfeld.

In den Containern von Frau Gerolds Garten im Zürcher West End etablierten die Macher der eStudios ein Gaming Center mit 2 mal 6 Workstations für kompetitives Gaming, Kommentatorenplätze und ein Video-Studio für die Produktion von Live-Streams und Video-on-Demand-Sendungen über das eSports-Geschehen. 

Im Rahmen des Management-Buyouts trennt sich Blueglass Interactive von der Tochtergesellschaft und gibt diese in die Obhut des Management Teams um Tobias Egartner und Hakan Pazarcikli.

«Die ersten 3 Jahre Entwicklung der eStudios haben immense und gleichzeitig erfolgreiche Pionierarbeit gebracht. Jetzt ist für uns der Zeitpunkt gekommen, die nächste Entwicklungsstufe anzugehen. Ich freue mich ausserordentlich, die dynamische Entwicklung im Umfeld von eSports als Unternehmer zu begleiten. Mit unserem kompetenten und vielseitigen Team sind wir bestens gerüstet, Kundenbedürfnisse in verschiedenen Bereichen des eSports zu befriedigen», sagt eStudios-Geschäftsführer Tobias Egartner.

 

Blueglass bleibt eSports treu

Die Zürcher Agentur wendet sich mit der Transaktion aber nicht vom Schweizer eSports ab: Auch künftig betreibt die Agentur in Kooperation mit den eStudios als Produktionspartner das langfristige UPC Content-Marketing-Projekt eSports.ch.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema