Ex-Process-Mitarbeitende gründen neue Markenentwicklungsagentur in Zürich

Sie betreuten die Rebrandings von Kunden wie BKW, Famigros, KKL Luzern oder Marché Mövenpick und prägten diese massgeblich: seit April sind die ehemaligen Mitarbeiter der Brandingagentur Process, Elmar Müller (Strategie), Selina Eugster (Design) und Andy Lang (Design), unter dem Namen «Solid Identities» mit ihrer eigenen Agentur am Start.

neue-agentur

Die gemeinsame Vision, Marken durch intelligente, strategisch-konzeptionelle Grundlagen im Alltag leichter und gleichzeitig wirkungsvoller implementierbar zu machen, war nur einer der Beweggründe zur Agenturgründung. «Wir sind ein seit Jahren eingespieltes Team und ergänzen uns perfekt – fachlich wie menschlich. Dies wollten wir nutzen», erklärt Selina Eugster. Zudem ist die an der Gotthardstrasse 53 in Zürich beheimatete Agentur überzeugt, dass die Zukunft einer neuen Generation von Agenturen gehören wird: klein, fokussiert, wendig und untereinander bestens vernetzt.

Menschen wollen Marken, die ihnen hilfreich sind

Nie waren Marken für die Menschen wichtiger als heute. Dies ist für die drei Agenturgründer offensichtlich. Elmar Müller sieht einen Hauptgrund dafür im Digitalen Wandel: «Er verändert unsere Welt grundlegend – technologisch, wirtschaftlich, vor allem aber auch gesellschaftlich. Für viele Menschen, ob als Konsumenten oder Mitarbeitende, ist dies eine Zeit der Unsicherheit, des Hinterfragens und des sich neu Orientierens. Sie sind auf der Suche nach Sinn, Orientierung, Halt und Motivation – also genau dem, was ihnen eine gut gebaute Marke bieten kann.»

Solche Marken zu bauen, ist denn auch der Ansporn der drei Agenturpartner. Dazu entwickeln sie Marken gemeinsam mit ihren Kunden menschenzentriert, d.h. konsequent aus den Erwartungen, Bedürfnissen und Werthaltungen der Zielgruppen heraus. «Dabei ist für uns neben der Konsumenten- auch die Mitarbeiterperspektive essenziell», erläutert Selina Eugster, und ergänzt: «Denn Marken definieren sich letztlich durch die Menschen, die sie im Alltag anwenden, leben und nach aussen tragen. Sie verleihen der Marke ihre Glaubwürdigkeit. Ohne sie bleibt die Marke bestenfalls ein leeres Versprechen.»

Gemeinsam vereinen die drei Inhaber von Solid Identities in ihrer Agentur rund 35 Jahre Erfahrung im internationalen Markenumfeld. Sie waren unter anderem in renommierten Agenturen wie Peter Schmidt Group, Wolff Olins, Landor Associates, Interbrand oder Tom Dixon tätig. Von ihnen geprägte Projekte wurden mehrfach mit internationalen Design- und Branding-Awards ausgezeichnet.

Selina Eugster freut sich denn auch auf die Zusammenarbeit in diesem erfahrenen Team: «Mit Elmar haben wir einen gewandten Markenstrategen mit HSG-Background und Hyper Island geprägter Digital-Denke. Andy ist ein technologieaffiner Kreativkopf mit einem immensen produktionstechnischen Wissen. Zusammen mit mir als stark systemisch denkende Designerin mit einem Faible für kohärente Markenwelten, ergeben wir für unsere Kunden ein ideales Gesamtpaket.»

(Visited 13 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema