Die Agentur Stoz feiert das 30-Jahre-Jubiläum – und vollzieht den Generationenwechsel

Die Zürcher Oberländer Werbeagentur Stoz feiert ihren 30. Geburtstag. Für Gründer Gusti Stoz ein guter Zeitpunkt, die Geschäfte seinen Söhnen zu übergeben.

originals

Stoz feiert das 30-Jahre-Jubiläum. Am 1. Oktober 1987 gründete Gusti Stoz die Agentur als Einzelfirma und Einmannbetrieb. Mit kreativen Ideen und viel persönlichem Einsatz erarbeitete sich die Agentur schnell eine treue Kundschaft und einen guten Ruf als Partner für wirkungsvolle Kommunikation. Heute kennt man Stoz als schlagkräftiges Team mit reicher Erfahrung und frischem Blut – vertraut mit den Anforderungen des modernen Marketings und mit den neusten on- und offline-Marketingtools. Mit der Integration seiner Söhne ins Unternehmen hat Gusti Stoz für seine Werbeagentur eine neue, vielversprechende Ära eingeläutet und die Nachfolgeplanung geregelt. Dennis und Michael arbeiten seit einigen Jahren im Team mit und werden nun das Unternehmen weiterführen. Damit ist der Fortbestand der Agentur für die Zukunft gesichert.

Auf die sanfte Geschäftsübergabe haben sich Gusti Stoz und seine Söhne in den letzten Jahren vorbereitet und die Zusammenarbeit eingeübt. Der 32-jährige Michael Stoz ist seit 2005 als ausgebildeter Grafiker im Stoz-Team dabei. Er ist heute der kreative Kopf der Agentur. Mit dem Eintritt des 29-jährigen Dennis in die Agentur im Jahr 2011 wurde die Nachfolgeplanung zum konkret verfolgten Vorhaben. Seitdem arbeiten Vater und Söhne gemeinsam in der Agentur zusammen. Dennis Stoz hat sich zum Polygrafen aus- und zum Kommunikationsplaner weitergebildet.

Team_Originals_DSC8362_ST

Vom ersten Mal bis zu vielen weiteren ersten Malen

Werbegeschichte ist Zeitgeschichte. Kaum mehr vorstellbar ist die Zeit ohne Computer. Die ersten Jahre war die Stoz Werbeagentur tatsächlich noch ganz analog unterwegs: mit IBM Kugelkopfschreibmaschine und Farbstiften. Das Telefon hing noch am Spiralkabel und die CD löste gerade die Videokassette ab. Für die Produktion erstellte man Reinzeichnungen und Clichés.

Zu den allerersten Kunden zählte die Firma Record Türautomation. «Machen Sie kein Büro auf. Leasen Sie eines!», das war die auffallende Message für das Leasing von Büromöbeln Anfang der 90er-Jahre. Mit «Aazelle, Bölle schelle, d Chatz gaat uf Walliselle …» konzipierte und realisierte Stoz für Reishauer Wallisellen ein erfolgreiches Personalgewinnungsprojekt.

Viel Einfühlungsvermögen war gefordert bei der Konzeption verschiedener Werbekampagnen für Kanebo Cosmetics. Auch ein feines Händchen benötigte Gusti Stoz als Fotomodel für die Broschüre der Avag Betriebsverpflegungs AG. Der ehemalige Spanplattenhersteller Homoplax zählte viele Jahre auf die Fachkompetenz aus dem Zürcher Oberland. Der Slogan «Mehr als nur Spanplatte» war für jeden Schreiner ein Begriff.

«Uf eigene Füess und sicherem Bode» hiess es zum «Tigerfinkli-Sujet» für die Sparkasse Zürcher Oberland (heute Clientis), deren Werbung Stoz über 15 Jahre lang betreute.

Die zweite Generation auf dem ersten Platz

Nach 30 Jahren intensiven Werbetreibens ist für Gusti Stoz der Zeitpunkt gekommen, die Geschäftsleitung der Agentur an seine beiden Söhne zu übertragen. Er und seine langjährige Werbeerfahrung bleiben der Agentur aber erhalten: Stoz wird seine Leidenschaft für wirkungsvolle Werbung in Zukunft als Libero und Verwaltungsrat miteinbringen.

Zum Agentur-Team gehören ausserdem Josi Stoz (Präsente, Mitglied VR), Vanessa Di Gennaro (Grafikerin) und der Lehrling Noé Wazzau (Polygraf) sowie viele weitere, langjährige Partner.

Stoz.ch

Im Schnelldurchlauf von 1987 bis 2017 präsentieren sich die 30 Jahre wie folgt: 1987 die ersten Kunden und Begleiter | 1988 der erste Mitarbeiter | 1989 die erste Broschüre| 1990 der erste Computer | 1994 Aufnahme in den Verband ASW I 1995 Umzug ins Barzloo | 1997 der erste Zwischenhalt | 1997 das erste Smartphone |1998 Eintritt in den Rotary Club | 1999 der erste Digitalprinter | 2000 das erste Kino Open am Pfäffikersee | 2002 die Stoz Werbeagentur wird zur Aktiengesellschaft | 2003 der erste Lehrling | 2005 Michael Stoz, der erste Sohn in der Agentur | 2007 die ersten 20 Jahre | 2011 auch Sohn Dennis Stoz stösst zur Agentur | 2012 die erste Prokura für die Stoz Söhne | 2017 die ersten 30 Jahre. Mit der Übergabe der Geschäftsleitung an die Söhne Dennis und Michael wird es unter der neuen Führung bestimmt ganz viele neue «erste Male» geben. Man darf gespannt sein.

(Visited 29 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema