Publicis bleibt an der Spitze des LSA-Rankings – Wirz Gruppe neu auf Platz 2

LSA-Agenturranking 2017: Publicis Communications bleibt ertragsstärkste Kommunikationsagentur der Schweiz; die Wirz Gruppe belegt neu Platz 2 im Agenturranking.

lsa-ranking

Auf Platz 2 des Rankings der grössten Kommunikations- und Mediaagenturen der Schweiz kommt es zu Veränderungen: Die Wirz Gruppe hat gegenüber dem Vorjahr einen Platz gut gemacht und belegt neu den zweiten Platz. Dahinter folgen die Agenturen Havas Gruppe Schweiz und Jung von Matt/Limmat, die einen Platz vorrücken konnte und neu auf Platz vier vor Y&R Group liegt.

Das Agenturranking bietet eine Übersicht über die im Verband Leading Swiss Agencies (LSA) organisierten Kommunikations- und Mediaagenturen der Schweiz. Das Ranking, das seit 2007 ununterbrochen durchgeführt wird, gilt als Orientierungshilfe für Werbeauftraggeber. Aktuell zählt der Verband insgesamt 73 Kommunikations- und Mediaagenturen.

Die führenden Agenturen der Schweiz erzielten 2016 kumuliert Erträge in der Höhe von rund 410 Millionen Franken. Das Ranking basiert auf einer Auswertung der erzielten Bruttobetriebserträgen (BBE) der LSA-Agenturen für das Jahr 2016. Alle Agenturen, die am 31. August 2017 Mitglied von Leading Swiss Agencies waren, werden im Ranking 2017 aufgeführt. Agenturen, die nach diesem Datum aufgenommen wurden, sind im Ranking 2017 noch nicht gelistet.

Kommunikationsagenturen: Die 55 Kommunikationsagenturen von Leading Swiss Agencies erarbeiteten 2016 insgesamt rund 321 Millionen Franken Bruttobetriebserträge. Auf bereinigter Basis ist das ein Plus von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Bildschirmfoto-2017-10-09-um-13.18.45

Agenturen, die am LSA-Ranking nicht teilnehmen:

DD Com, Zürich / Fastr, Zürich / Gaultier Collette, Genf / Hofer, Bern / JWT/Fabrikant Werbeagentur, Zürich / KSP, Zürich / Marti Communications, Zürich / Netvertising, Zürich /Scholz & Friends Schweiz, Zürich / Synthèse Stratégie et communication d’entreprise, Lausanne.

Mediaagenturen: Seit 2008 publizieren die Mediaagenturen von Leading Swiss Agencies ein eigenes Ranking. Mediaagenturen verfügen über ein anderes Geschäftsmodell als Werbeagenturen und sind deshalb nicht direkt mit diesen vergleichbar. Die 18 LSA-Mediaagenturen erwirtschafteten 2016 88,9 Millionen Franken Bruttobetriebserträge bei gleichbleibender Mitgliederzahl. Das entspricht einer Steigerung um 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Bildschirmfoto-2017-10-09-um-13.17.46

Erklärungen zum Ranking

Nach einem Unterbruch von fünf Jahren – bedingt durch die Auswirkungen des US-Börsengesetzes «Sarbanes-Oxley Act» – wurde das LSA-Ranking (ehemals BSW-Ranking) 2007 wiederaufgenommen. Damit sind auch Vergleiche mit den Vorjahren wieder möglich.

Seit 2014 werden Unternehmen als Gruppe zusammengefasst, die unter der gleichen Marke im Markt auftreten oder Tochtergesellschaften besitzen, die ebenfalls LSA-Mitglieder sind.

Das Ranking 2017 basiert auf den Bruttobetriebserträgen 2016. Alle Agenturen, die am 31. August 2017 Mitglied von Leading Swiss Agencies waren, werden im Ranking 2017 aufgeführt. Agenturen, die nach diesem Datum aufgenommen wurden, sind im Ranking 2017 noch nicht gelistet.

Bruttobetriebsertrag: An Kunden verrechnete Eigenleistungen der Agentur, inklusive Freelancer:

Honorare aus Beratung aller Art, Entschädigungen für textliche, grafische und andere Arbeiten gemäss Gewinn- und Verlustrechnung, ohne MwSt. und ohne Durchlaufpositionen oder artfremde Erträge.

Kategorien:

Die Agenturen sind innerhalb der jeweiligen Kategorie nach effektiv erzieltem Bruttobetriebsertrag gelistet.

(Visited 8 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema