Ringelsocken-Mailing

Serviceplan Suisse machte erfolgreiche Frauen mit einem aussergewöhnlichen Mailing auf die Partnerschaft der Schweizer Kader Organisation und der Bank Coop aufmerksam und lud damit zu einem Abend im Kreise starker Frauen ein. Mit dabei war unter anderem Pippi Langstrumpf-Darstellerin Inger Nilsson.

SKO-Bankcoop-Mailing-t

Mit dem LadiesNet hat die Schweizer Kader Organisation SKO eine Marke geschaffen, die den Bedürfnissen und Interessen erfolgreicher Frauen Rechnung trägt. Konkret: SKO ermöglicht den Frauen den Zugang zu Netzwerk und Veranstaltungen ausgewählter Frauennetzwerke und Medien.

Und auch die Bank Coop hat erkannt, dass Frauen nicht gleich ticken wie Männer und hat das auf Frauen ausgerichtete Angebot «Eva» lanciert. Eva ist mehr als eine Bankbeziehung: Sie ist ein Versprechen, gesellschaftliche und soziale Anliegen von Frauen zu unterstützen.

SKO-Socke

Um Karriere-Frauen die Partnerschaft und damit die Synergien und Vorteile von SKO und eva näherzubringen, wurde von Serviceplan Suisse ein Mailing kreiert. Die Agentur – übrigens mit einem Frauenanteil von 57 Prozent – kreierte ein Mailing samt Veranstaltungs-Idee: Ein Paar modischer Ringelsocken, wie sie einst das stärkste Mädchen der Welt trug, symbolisiert das Miteinander von SKO und Eva und kündigt zugleich einen spannenden Abend mit Pippi Langstrumpfs erster Darstellerin an: der schwedischen Schauspielerin Inger Nilsson. Zusammen mit drei weiteren starken Frauen trat sie vergangene Woche unter dem Motto «Gegen den Strom mit Mut – Ihr Erfolgsrezept» in Zürich auf.

Catering%20dine%26shine%20Event%20Catering
Ein%20Publikum%20voller%20starker%20Frauen
Das%20Ringelsocken-Mailing%20von%20Serviceplan%20Suisse%20AG
Meta%20Hildebrand
Honey%20Thaljieh
Schauspielerin%20Inger%20Nilsson
Dunja%20Kern%2C%20Marcel%20Weibel%2C%20Jeannette%20Ha%CC%88sler

Verantwortlich bei der Schweizer Kader Organisation: Marcel Weibel (Leiter Marketing & Kommunikation), Jeannette Häsler Daffré (Kommunikation & LadiesNet). Verantwortlich bei Bank Coop: Andreas Schönenberger (Projektleitung), Dunja Kern (Eva-Verantwortliche), Markus Wittenbecher (Leiter Vertriebsmanagement). Verantwortlich bei Serviceplan Suisse: Jan Krohn (Text), Julia Bochanneck (Art Direction), Tim Hilpertshauser (Grafik), Raul Serrat (Creative Direction), Nadine Stüssi, Nino Zuberbühler (Beratung). Verantwortlich bei Serviceplan Public Relations Suisse: Patricia Schmidt, Valérie Eckard; Serviceplan Solutions Suisse (für Realisation).

(Visited 39 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema