Equipe sucht «Next Novak»

Equipe lanciert für Head eine globale Kampagne mit Novak Djokovic. Gesucht werden junge Talente für das Nachwuchsförderungsprogramm «Team Head».

Bild1

«Team Head» fördert weltweit über 4000 Nachwuchstalente und hat schon ATP-Stars wie Novak Djokovic und Andy Murray hervorgebracht. Doch globales Talentscouting ist mit enormen Kosten verbunden. Es bedarf einer ganzen Armada von Talentsuchern, welche in den entlegensten Winkeln der Erde das nächste Tennis-As aufspüren. Gleichzeitig ist es für Head unerlässlich, Talente früh zu entdecken und an sich zu binden, bevor es die Konkurrenz tut.

Als Equipe von Head Tennis damit beauftragt wurde, dem globalen Nachwuchsförderprogramm neuen Schwung zu verleihen, war der Agentur laut Mitteilung schnell klar, dass diese Herausforderung mit einem digitalen Ansatz gelöst werden muss. Mit der globalen Kampagne «Next Novak» nutzt die Agentur die enorme digitale Reichweite von Head und dreht den Spiess gewissermassen um: anstatt Talente weltweit zu suchen, werden diese aufgefordert, sich für «Team Head» zu bewerben.

Bild2

Auf der Kampagnen-Landingpage Next-novak.head.com können Jugendliche zwischen 8 und 14 Jahren in wenigen Schritten ihr Potential auf dem Tennisplatz unter Beweis stellen. Dazu laden sie ein kurzes Video mit ein paar vordefinierten Schlagvarianten auf die Plattform hoch und lassen es von den HEAD-Tennisexperten beurteilen. Der Prozess ist einfach und effizient, denn ob jemand Talent hat, erkennt man sofort. Testimonial der Kampagne ist – wie der Name schon sagt – Novak Djokovic. Im Teaser-Spot, den Equipe mit der Weltnummer 1 dieses Frühjahr in Monaco drehte, ruft der Superstar junge Talente dazu auf, in seine Fussstapfen zu treten.

novak

Ottmar Barbian, Head Executive Vice President Racquet Sports, ist von der Wirkung der Kampagne überzeugt: «In wenigen Wochen haben sich bereits über 900 Talente aus 80 Ländern beworben. Mit herkömmlichem Scouting hätte das mehrere Monate gedauert – und deutlich mehr gekostet.» Gleichzeitig stärkt Head sein Image beim Nachwuchs. Und das ist Gold wert, denn Tennisspieler entscheiden sich früh für eine Marke und bleiben ihr dann oft ein Leben lang treu.

Verantwortlich bei Head: Lena Kempter (Communication Manager Online, PR & Partnerships Racquet Sports). Verantwortliche Agentur: Equipe.

(Visited 19 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema