Compresso schiesst den Vogel ab

Compresso nahm am 11. Mai 2016 anlässlich des Filmstarts von «Angry Birds – Der Film» den Kalanderplatz beim Sihlcity in Beschlag. Im Auftrag von Sony Pictures Schweiz setzte die Agentur das weltbekannte Spiel mit den wütenden Vögeln in die Realität um.

Mittels zweier überdimensionaler Steinschleudern mussten Angry-Birds-Plüschfiguren auf die Burg der fiesen Schweine aus dem Film geschossen werden. Schon so war der Andrang gross, da die Aktion an den inneren Spieltrieb der jungen und nicht mehr ganz so jungen Teilnehmer appellierte. Als zusätzliche Motivation stellte Sony Pictures attraktive Sofortpreise in Aussicht sowie die Chance, an der Verlosung des Hauptpreises, nämlich einer Woche in Mauritius, teilzunehmen. Die Begeisterung war gross und bald erschienen auch die Freunde und Geschäftskollegen der Teilnehmenden um, angefeuert von Moderator Gianfranco Salis, einmal im Leben so richtig den Vogel abzuschiessen.

Compresso_Angry_Birds_1

Bereits an der Fantasy Basel vom 5. bis zum 7. Mai standen die Schleudern ununterbrochen im Einsatz. «Bis zu 45 Minuten standen die Besucher geduldig an, um hinter den aus Echtholz gefertigten Schleudern zu stehen. Das Spiel war die Attraktion schlechthin», freut sich Marco Schärer Junior PR Manager von Sony Pictures Schweiz.

Compresso_Angry_Birds_2

Durch eine von Compresso aufgegleiste Medienkooperation mit einem der grössten Radios der Schweiz konnte die Reichweite des Events markant gesteigert werden. Mehrmals täglich wurden prägnante Radiospots geschaltet und am Tag der Aktion selbst stand die ganze Website des Senders im Zeichen der gefiederten Hitzköpfe.

Verantwortlich bei Sony Pictures Schweiz: Marco Schärer (Junior PR Manager). Verantwortlich bei Compresso: Eveline Hofstetter, Louisa Welbergen, Tim von Arx.
 

(Visited 39 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema