Universität St. Gallen wirbt mit Wladimir Klitschko

Boxweltmeister und Unternehmer Wladimir Klitschko soll im nächsten Frühjahr an der HSG lehren. Zumindest einen Tag lang wird der 39-jährige Ukrainer mit dem Übernamen in St. Gallen präsent sein - falls es genügend Interessenten für den Lehrgang gibt.

«CAS Change & Innovation Management» heisst die Weiterbildung, welche die Universität St. Gallen im nächsten Frühjahr anbieten wird. Dabei arbeite man mit Wladimir Klitschko zusammen, bestätigte Kursleiter Thomas Kochanek Berichte des St. Galler Tagblatts sowie der Bilanz. Klitschko ist mehrfacher Boxweltmeister und verteidigte seien Titel zuletzt Ende April in New York gegen Bryant Jennings. Zusammen mit seinem Bruder Vitali führt der Doktor der Sportwissenschaft eine Marketing-Firma in Hamburg. Beide Brüder sind politisch engagiert: Vitali ist seit Mai 2014 Bürgermeister der ukrainischen Hauptstadt Kiew. Wladimir Klitschko werde an einem der 18 Präsenztage in St. Gallen lehren, versicherte Kochanek. Thema des Lehrgangs, der sich an Führungskräfte richtet, werde unter anderem «Fulltime-Leadership» sein. Noch stehen die Daten für das knapp 15'000 Euro teure Weiterbildungsangebot nicht fest. (SDA)
 

(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema