Kundenzuwachs und Pitchgewinne

Die Agenturen Meta Design, Inhalt&Form, By the way communications, Ming und Open Up vermelden Zuwachs im Kundenportfolio.

Meta Design begleitet die NZZ Mediengruppe

metadesign_0

Die NZZ Mediengruppe betraut die Markenagentur Meta Design mit der strategisch konsequenten Ausrichtung ihrer Marke. Ziel ist, die bestehende Positionierung sorgfältig, aber entschieden zu schärfen und im Markt weiter zu stärken. Insbesondere die Lancierung neuer publizistischer Angebote und Integration der Medien über alle Kanäle stellen Herausforderungen an die zukünftige Markenstrategie. Steven Neubauer, Geschäftsführer NZZ, Mitglied der Unternehmensleitung: «Die Marke NZZ hat im gesamten deutschsprachigen Raum einen hohen Bekanntheitsgrad und weist Bestwerte bei Glaubwürdigkeit, Relevanz und Sympathie auf. Auf dieser Basis aufbauend, optimieren wir unsere Markenstrategie in Zusammenarbeit mit Meta Design.» Alexander Haldemann, CEO Meta Design: «Die Arbeit für die Marke NZZ begeistert unser Team. Es gilt eine Markenstrategie zu entwickeln, welche die Tradition des Medienhauses im Blick hat und bewusst die Weichen für die Zukunft stellt.»

nzzmediengruppe

 


Inhalt&Form meldet drei Neukundenzugänge

inhalt-und-form

Neu befinden sich Socar Energy Switzerland, die Marke Swizly der Mosterei Möhl sowie Trimea im Kunden-Portfolio der Zürcher Agentur Inhalt&Form. Bereits Ende 2014 begann die Zusammenarbeit mit Socar Energy Switzerland. Inhalt&Form übernimmt in erster Linie die nationale POS-Kommunikation des Tankstellenbetreibers. In Kürze werden erste Arbeiten zu sehen sein. Für die Marke Swizly wird Inhalt&Form im Auftrag der Mosterei Möhl eine neue Werbekampagne entwickeln. Auch von dieser Zusammenarbeit werden bald erste Sujets und Massnahmen zu sehen sein. Der jüngste Neukundenzuwachs ist Trimea. Die Tourismus- und Regionalentwicklungsexperten entschieden sich in einem Auswahlverfahren für Inhalt&Form.

inhaltform_0

 


By the way communications realisiert Print- und E-Magazin für Bernmobil

by-the-way

Bernmobil hat die Berner Kommunikationsagentur By the ay communications mit der Aufgabe betraut, das Mitarbeitendenmagazin zu realisieren. Davor hat sich ein Team um Agenturgründer Richard Hurni in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt. By the way communications arbeitet in der Konzeption und Umsetzung eng mit der auf Digital Publishing spezialisierten GO Group AG zusammen, welche die digitale Version des Magazins bereitstellen wird. «Neben dem inhaltlichen Konzept und der grafischen Umsetzung ist für uns ein sehr wichtiges Thema, auch ein digitales Medienformat zu realisieren», führt Rolf Meyer, Leiter Unternehmenskommunikation von Bernmobil aus, «die kreativen und konzeptuellen Gedanken von by the way communications haben uns in dieser Hinsicht überzeugt.» Der Auftrag umfasst das Ausarbeiten von jährlich vier Ausgaben als Print- und E-Magazin.

bernmobil_0

 


Ming Agentur erhält Zuschlag für Das Kranzbach

ming-agentur

Die Zürcher Ming Agentur ist spezialisiert auf Kommunikations- und Mediendienstleistungen für Messen, Hotels und Tourismusdestinationen. Im Februar 2015 wurde ihr bereits das Medienmandat vom Lugano Mice Convention Bureau übertragen. Jetzt erhält die Agentur den Zuschlag vom Bayerischen Viersterne-Superior-Hotel Das Kranzbach – eines der besten deutschen Wellness Resorts nähe Garmisch-Partenkirchen, wo der Alltagsstress keinen Platz hat. Damit die Vorzüge des Hotels auch in der Schweiz eine höhere Bekanntheit geniesst, beauftragt Das Kranzbach die Agentur als ihre PR- und Medienstelle in der Schweiz. Die Projektleitung für dieses Mandat übernimmt Jeannette Scherrer, Projektleiterin Kommunikation & Medien und Carmen Keller, Projektassistentin, zusammen mit Agentur-Inhaberin Ewa Ming.

logo_das_kranzbach

 


Open Up kommuniziert für französischen Mobiltelefonhersteller Wiko

open-up

Für die Öffentlichkeitsarbeit in der Schweiz engagiert der französische Mobiltelefonhersteller Wiko nach einem Pitch die Zürcher Kommunikationsagentur Open Up. Zu den Aufgaben gehören sowohl die Positionierung der Marke als auch der Produkte im Schweizer Markt. Das in Marseille ansässige Unternehmen Wiko entwickelt und vertreibt Mobiltelefone in über 21 Ländern. Seit Herbst 2014 sind die Smartphones auch hierzulande erhältlich. Die Kommunikationsaktivitäten für den Schweizer Markt werden von Mailand aus gesteuert. «Wir waren auf der Suche nach einer Agentur, die uns dabei unterstützen kann, die Marke Wiko in der Schweiz aufzubauen. Das Open Ip Team hat uns mit seinen Telecom-Marktkenntnissen und kreativen Ideen überzeugt», erklärt Petra Ventura, Head of Marketing für den italienischen und Schweizer Markt. Die Agentur berät Wiko in allen Fragen der Öffentlichkeitsarbeit und setzt PR-Massnahmen für das französische Unternehmen um. So organisierte die Zürcher Agentur bereits einen Launchevent für Journalisten, Blogger und Detailhändler und kommunizierte die Produktneuheiten rund um den Mobile World Congress. Ausserdem verwaltet Open Up den Testgerätepool für Fachjournalisten.

wiko
(Visited 8 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema