PR Suisse veröffentlicht Standortbestimmung

An seiner Generalversammlung präsentierte der Schweizerischer Public Relations Verband PR Suisse eine aktuelle Standortbestimmung zu Funktion und Herausforderungen der schweizerischen Kommunikations- und PR-Branche.

Die neue Publikation «Corporate Communication und Public Relations» bringe gleichzeitig das Selbstverständnis des Berufsstands aus Sicht des Schweizer Berufsverbands PR Suisse zum Ausdruck, heisst es in der dazu publizierten Medienmitteilung vom Dienstag. Anlass dazu seien die raschen gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und technologischen Umwälzungen der letzten Jahre, die auch an die Kommunikation höhere Anforderungen stellen – sowohl in der Praxis wie der Aus- und Weiterbildung. Die Publikation soll das vielfältige Beziehungs- und Tätigkeitsspektrum von Kommunikations- und PR-Fachleuten umschreiben und daraus ein zeitgemässes Berufsbild und die Anforderungen an Praxis und Ausbildung ableiten.

Präsident Peter Eberhard sagt: „Es war Zeit für eine Aktualisierung unserer Standortbestimmung aus dem Jahr 2010, haben sich doch die Anforderungen an Kommunikationsfachleute in den letzten fünf Jahren substantiell gewandelt. Das betrifft vor allem den fortschreitenden Wechsel von der Einweg- zur Dialogkommunikation und die Entwicklung der Medienlandschaft im weitesten Sinn. Auch geht es uns darum, da und dort immer wieder auftauchende Missverständnisse über die gesellschaftliche Funktion und den Nutzen einer professionell verstandenen Kommunikation auszuräumen.“

Die Standortbestimmung, die in den Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch und Englisch zur Verfügung steht, richtet sich an alle aktiven Kommunikationsfachleute, an Lernende und Ausbildende sowie an alle, die sonst wie mit der Branche verbunden oder an ihr interessiert sind, namentlich auch die Medien. Ein ergänzender Serviceteil, der aus Aktualitätsgründen ausschliesslich auf der Website geführt wird, weist auf Bildungsanbieter, Fachmedien, Literatur und Stellenbörsen hin.

Standortbestimmung (PDF)
 

(Visited 13 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema