Werbedruck: Internet mit neuem Höchststand

Die Zahlen des Goldbach Index (Gemi) für den Februar 2015 zeigen: Der Werbedruck im Internet erreicht mit 780 Punkten einen neuen Höchststand. Auch der Bereich Radio konnte leicht zulegen. Gesamthaft blieben die elektronischen Medien wie auch der Gesamtmarkt stabil.

Dank einem markanten Plus von zwölf Punkten sprang der Goldbach Index für den Bereich Internet von 768 auf das Allzeithoch von 780 Punkten. Alexander Horrolt, Managing Director
von Goldbach Audience, sieht vor allem den generellen Nachholbedarf des digitalen Marktes in der Schweiz als Grund. «Die nächsten Monate werden zeigen, ob die Zahlen im Februar zusätzlich von kurzfristigen Umschichtungen als Folge von Budgetkürzungen nach der Aufhebung des Euro-Franken-Mindestkurses beeinflusst wurden.»

gemi5

Nach zwei Monaten mit rückläufigen Werten konnte der Bereich Radio mit einer Zunahme von vier Punkten gegenüber dem Vormonat erstmals wieder zulegen und erreichte 402 Punkte. Auch der Werbedruck für Digital out of Home nahm um zwei Punkte zu und konsolidierte sich bei einem Wert von 675 Punkten. Leicht rückläufig entwickelten sich die Bereiche TV (von 653 auf 651 Punkte) und Teletext (von 49 auf 48 Punkte). Insgesamt führte das für die gesamten elektronischen Medien mit 649 Punkten zu einem identischen Ergebnis wie im Vormonat. Auch der Gesamtmarkt entsprach mit 238 Punkten dem gleichen Stand wie im Januar 2015.

gemi6

 

(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema