Kräftiger Werbemonat Februar

Anders als der Januar zeigte sich der Februar werblich mutig und verzeichnet einen Werbedruck von 353,3 Millionen Bruttofranken. Dies entspricht einem Plus von 1,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

Die ersten zwei Monate 2015 ergeben so einen Werbedruck von kumuliert 677,8 Millionen Bruttofranken, was kumuliert ein Plus von 0,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Dies zeigt der Werbemarkt Trend Report 2015/02 von Media Focus.

Fahrzeugbranche drückt aufs Gaspedal

Die Branche Fahrzeuge hat mit 41,8 Millionen Bruttofranken ihren Werbedruck im Monat Februar um 16,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr erhöht. Rund 35 Millionen Werbedruck (8,8 Prozent) flossen davon in die Produktgruppe der PKW Neuwagen. Die Liste der Top 10 Produkte des Monats unterstreicht die Stärke der Fahrzeugbranche: Mit Mazda2, Audi Q3 Geländewagen, Volvo XC60 SUV und dem Citroën C4 Cactus fallen gleich vier Fahrzeuge unter die Top 10 der meistbeworbenen Produkte. Mit einer Werbedrucksteigerung von 227 Prozent weist die Marke Audi den höchsten Werbedruck der Branche im Februar aus. 45 Prozent des Werbedrucks investierte sie dabei in das Medium Out-of-Home und 31 Prozent in TV-Werbung.

Grüne Getränkewelle bei Rivella

Der Getränkemarkt weist diesen Monat ein Werbeplus von 54 Prozent aus. Zu verdanken ist dies unter anderem Rivella mit dem Produkt Rivella Grün. Das neu lancierte Lifestyle-Getränk, welches diesen Monat auf Platz 5 der 10 meistbeworbenen Produkte auftaucht, lässt sogar das ebenfalls neu lancierte Produkt Coca Cola Life hinter sich. Rivella hat seine Werbedruckausgaben gegenüber dem Vorjahresmonat um 650 Prozent erhöht und ist diesen Monat der stärkste Getränkewerber. An zweiter Stelle folgt Coca Cola, wobei deren Werbedruckausgaben um nur 20 Prozent gestiegen sind. Während Rivella im Februar knapp zwei Drittel ihrer Werbeausgaben auf Rivella Grün setze, investierte Coca Cola nur gerade mal 15 Prozent des gesamten Werbebudgets für Coca Cola Life ein. Sogar Coca Cola Zero und Coca Cola Light wurden mit 21 Prozent stärker beworben. Den grössten Teil der Werbeausgaben investierte Rivella in TV-Werbung, dieser machte 91 Prozent des gesamten Mediamix aus. Auch Coca Cola setzte mit 73 Prozent ihres Werbedrucks einen grossen Anteil in TV-Werbung.

Die Post geht ab und fährt der SBB davon

Die Branche Verkehrsbetriebe verzeichnet im Februar einen Werbedruck von 5,8 Millionen Bruttofranken. Dies ist ein Plus von 71 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. An dieser Entwicklung beteiligt ist auch die Schweizerische Post. Sie erhöhte ihre Werbedruckausgaben um 206 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat und investierte den Werbedruck fast vollumfänglich in die Produktgruppe «Kuriere und Postdienste». Auch die SBB hat ihren Werbedruck diesen Monat spürbar erhöht: Mit einer Steigerung von 146 Prozent weist sie insgesamt einen nur gering kleineren Werbedruck wie die Schweizerische Post auf und ist ihr dicht auf den Fersen.

Werbedruck im Gesamtmarkt

Entwicklung des Werbedrucks per Februar 2015

Unbenannt-2_50

Werbedruck in den Branchen

Werbedruck der Branchen mit Vorjahresvergleich

branchen

Top 10 des Monats

Die Top Werbetreibenden und meistbeworbenen Produkte/Dienstleistungen (ohne Sortiments- und Imagewerbung) im Februar

Unbenannt-4_68

Werbedruck in den Medien

Entwicklung des Werbedrucks in den Medien im Vorjahresvergleich

medien
(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema