Umfrage «Euro Schock»: Roland Ehrler

Werbewoche-Umfrage zur wirtschaftlichen Entwicklung nach dem «Euro Schock» und dessen Auswirkungen auf die Kommunikations- und Werbebranche: Roland Ehrler, Direktor SWA Schweizer Werbe- Auftraggeberverband

Die bisherigen Reaktionen waren eher positiv für den Werbemarkt. Viele Werbeauftraggeber mussten bereits mit klassischen Kommunikationsmassnahmen auf die angespannte Situation reagieren. Wie sich die Währungsthematik jedoch in den nächsten sechs Monaten auf den Schweizer Werbemarkt auswirkt, bleibt völlig offen. In einigen Branchen wird der Kostendruck jedoch früher oder später auch auf die Werbebudgets durchschlagen. Unsere Umfragen bei unseren Mitgliedern zeigen, dass sich die Mittel schon länger in die digitalen Kanäle verschieben. Dieser Trend hält auch 2015 an. Das sind Chancen für Innovationen und neue Geschäftsmodelle, auch in der Kommunikation! Wer sich rascher anpasst, gehört zu den Gewinnern.
 

(Visited 16 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema