Reise ins Ungewisse

Die grosse Werbewoche-Umfrage zur wirtschaftlichen Entwicklung nach dem «Euro-Schock» und dessen Auswirkungen auf die Kommunikations- und Werbebranche.

Und plötzlich geht wieder das R-Wort um: Seit die Nationalbank am 15. Januar den Euro-Mindestkurs aufgehoben hat, ist der Wirtschaftsstandort Schweiz gegenüber dem Ausland schlagartig um 15 bis 20 Prozent teurer geworden. Das trifft die Exportindustrie und den Tourismus hart – aber auch die Werbe- und Kommunikationsbranche. Und alsbald prognostizierten einige Ökonomen der Schweizer Wirtschaft für das Sommerhalbjahr 2015 eine kurze Rezession. Dabei waren wir doch so gut unterwegs: In einer Umfrage der Universität St. Gallen im Auftrag von BSW Leading Swiss Agencies und mit Unterstützung des Schweizer Werbeauftraggeber- Verbandes SWA erwarteten Ende letzten Jahres 78 Prozent aller Werbeauftraggeber für 2015 generell eine weiterhin positive konjunkturelle Entwicklung. Einen Monat nach dem Euro-Schock ist in der Umfrage der Werbewoche unter Branchen-Exponenten von Optimismus nur noch wenig zu spüren.

Allerdings werden die verschiedenen Einflussfaktoren unterschiedlich gewichtet, und so bleibt das Bild am Markt diffus. Dies macht die Statements aus den Chefetagen umso lesenswerter, weshalb wir sie vollständg und ungekürzt wiedergeben. Wer sieht schwarz und wer macht auf Optimismus? Wo wird bereits von konkreten Auswirkungen berichtet? Welche Rezepte werden empfohlen? Wie unterscheidet sich die Sichtweise der Werber von der der Mediaplaner? Wer gewinnt? Wer verliert? Die Vielzahl der Stellungnahmen zeigt, wie stark das Thema die Branche bewegt. Damit der Dialog darüber weiter geführt werden kann, veröffentlichen wir die Statements auch auf Werbewoche.ch, und zwar so, dass sie einzeln kommentiert werden können. Wessen Einschätzung stösst auf Zuspruch? Wer wird skeptisch beurteilt?

Beat Krebs, CEO ZenithOptimedia Switzerland

Markus Gabriel, Inhaber der Content-Marketing-Agentur Angelink

Roland Ehrler, Direktor SWA Schweizer Werbe- Auftraggeberverband

Marcel Durst, Managing Director, Komet Werbeagentur BSW

Julien Witt, JBW Media

Axel Beckmann, MediaCom, CEO

Frank Bodin, Chairman & CEO, Office Havas Worldwide

Manfred Strobl, CEO, Mediaschneider

Hanspeter Lebrument, VR-Präsident und Verleger Somedia

Frédéric Renzen, CEO, Renzen & Partner


Christian Baertschi, Partner, Serviceplan Suisse

Cornelia Harder, CEO, FCB Zürich

Catrin Rubenson, CEO, Admazing

Peter Frey, Managing Director, cR Werbeagentur

Mike Brodbeck, Geschäftsführender Partner, Polyconsult

Urs Schneider, BSSM Werbeagentur, Mitinhaber und CD 

Thorsten Schoen, Vorsitzender der Geschäftsleitungen, M&M Media

Jennifer Somm, CEO, Rufener

Arndt Groth, CEO, PubliGroupe

Ulrich Tacke, Managing Director, MEC Switzerland

Michael Hählen, CEO, Partner, In Flagranti Communication

Maurizio Rugghia, Managing Director, Serranetga

Rolf Jeger, CEO, Blue Spirit Communications

Bernhard Herzig, CEO Maxomedia
 

Andreas Jorgella, Partner, The House Agency

Michael Gerber, CEO Valencia Kommunikation

Ronny Schmid, Mitinhaber, Konnex

Rudolf Rodenburg, Member of the Executive Board and Managing Director Zurich Process 

Gaby Zimmerli, Managing Director, Ogilvy & Mather

Curdin Janett, CEO, Publicis

Umfrage: Christoph J. Walther

(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema