Gummi Love bringt Aids zum Verschwinden

Die Non-Profit-Organisation Gummi Love hat anlässlich des Welt-Aids-Tages eine Aktion am Zürcher Bellevue durchgeführt.

Um Gummi Love im Rahmen des Welt-Aids-Tages wirkungsvoll in Szene zu setzen, wurde eine zwei Meter hohe und drei Meter breite Stellwand am Zürcher Bellevue platziert. Knapp 350 Kondomen bildeten darauf den Schriftzug «Aids». Mit jedem Kondom, das die Passanten von der Wand genommen haben, hätten sie mitgeholfen, das Wort «Aids» sinnbildlich zum Verschwinden zu bringen, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag.

Verantwortlich bei Gummi Love: Daniel Rietmann (Founder), Corinne Kurz (Co-Founder & Präventionsverantwortliche). Verantwortlich bei Statement: Philipp Brunner (Gesamtverantwortung), Renato Auer (Beratung, Umsetzung). Verantwortlich bei Aroma: Yves Thommen (Beratung), Urs Blöchlinger (Produktionsplanung, Leiter Atelier). Verantwortlich bei Ferrari Kämpfen: Luc Kämpfen (Regie, Film, Schnitt).
 

//vimeo.com/81097115

(Visited 44 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema