Kundenzuwachs und Pitch-Gewinne

Verschiedene Agenturen freuten sich in den vergangenen Tagen über Kundenzuwachs und Pitch-Gewinne. Diesmal mit dabei: Four., Schneiter Meier, Hardy Jäggi, Rod und Walder,Werber.

Walder,Werber: Pitch um Amplifon Schweiz gewonnen

walder-werber_1

Amplifon, global führender Anbieter von Hörakustik-Systemen, überträgt Walder,Werber den gesamten Kommunikationsetat für den Schweizer Markt. Auch hier ist Amplifon mit rund 80 Fachgeschäften der führende Hörakustikspezialist. Diese Position will man laut Mitteilung behalten. Der seit 2011 geöffnete Markt brachte mit sich, dass auch in der Kommunikation ein radikales Umdenken nötig war und sich die Branche bei den Kunden auf völlig neue Art und Weise Gehör verschaffen muss.

Von der Positionierung über den Claim bis hin zur Imagekampagne und verschiedenen Angebotskampagnen zeichnet Walder,Werber für den kompletten Neuauftritt des Hörakustik-Spezialisten verantwortlich. Ebenso integriert in das Kommunikationskonzept ist der ganze dreidimensionale Auftritt. «Walder,Werber hat mich mit ihren kundennahen Ideen, die gleichzeitig überraschten, überzeugt», begründet Nicole Hermann, Marketingleiterin Amplifon Schweiz die Wahl. Der Startschuss zu den umfangreichen Werbeaktivitäten erfolgt pünktlich auf 2014.

Four: Vier Neukunden

four_2

Neu wirbt die Zürcher Agentur Four. für den Schweizer Internet Service Provider Cyberlink und erarbeitet derzeit diverse Offline-Werbemittel zur Neupositionierung. Auch neu im Kundenportfolio: die EWZ und die EWZ Energiedienstleistungen, für die Four. umfangreiche On- und Offlinemassnahmen für die B2C- und B2B-Kommunikation realisiert. Zwei weitere Neukunden gehören der Galenica-Gruppe an: Vifor Pharma mit Sitz in Villars-sur-Glâne sowie OM Pharma mit Sitz in Genf. Für Vifor Pharma wird Four im Bereich der Messeaktivitäten und Below-the-Line-Kommunikation tätig. Nach einer internationalen Agenturevaluation hat sich OM Pharma für die Betreuung eines internationalen Budgets durch Four. entschieden. Dieses Mandat umfasst Aufgaben der Markenführung sowie die Konzeption und Umsetzung von Marketing-Massnahmen für 60 Märkte. Erste Umsetzungen werden bereits im Oktober in Lateinamerika zum Tragen kommen.

Hardy Jäggi mit Mandat der Seilbahn Weissenstein

hardy-jaeggi_0

Der langjährige Geschäftsführer von News Aktuell Schweiz und Marketingleiter der Schweizerischen Depeschenagentur SDA, Hardy Jäggi, hat sich mit der Einzelfirma Hardy Jäggi – Dienstleistungen und Beratung selbständig gemacht. Dank seinen Erfahrungen in Geschäftsführung, Marketing, Kommunikation und in der Politik  bietet er eine breite Palette an Dienstleistungen für Unternehmen, Behörden und Organisationen an.

Sein neuster Kunde ist die Seilbahn Weissenstein, die im September 2013 mit dem Bau einer neuen Gondelbahn – als Ersatz für eine alte Sesselbahn – beginnt. Hardy Jäggi begleitet die Bahn bis zur Inbetriebnahme im Herbst 2014 mit Medien- und Öffentlichkeitsarbeit und erarbeitet den neuen Auftritt von Seilbahnweissenstein.ch.

SBB Immobilien entscheidet sich für Schneiter Meier

schneiter-meier

SBB Immobilien positioniert das Shoppingangebot der Grossbahnhöfe Bern, Basel, Zürich, Luzern und Genf neu und ersetzt Railcity. In einem zweiten Schritt werden Teile der Markensystamatik auf die weiteren 27 Grossbahnhöfe wie Winterthur oder Lausanne übertragen.

Nach einem mehrstufigen Evaluationsverfahren zur Entwicklung und Umsetzung der Markenstrategie Bahnhöfe 2013/2014 hat sich SBB Immobilien für Schneiter Meier entschieden. Das Mandat umfasst die Entwicklung der Markensystematik, die Entwicklung des Signaletikkonzepts sowie die Umsetzung sämtlicher Signaletikmassnahmen. Weiter wurde schneiter meier mit der Entwicklung und Umsetzung der Lancierungskommunikation sowie der langfristigen ausgerichteten Marketingkommunikation betraut. Der Auftrag ist in der ersten Phase bis auf Ende 2014 terminiert.

Rod: Pitch des Bundesamts für Gesundheit gewonnen

rod-kommunikation

Das Bundesamt für Gesundheit vergibt das Mandat für die Kampagne Love Life 2014-2018 an die Agentur Rod. Nach einem zweistufigen, selektiven Ausschreibungsverfahren erhält die Agentur Rod in Zürich das Mandat.

Die Kampagne wird vom Bundesamt für Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Aids-Hilfe Schweiz und Sexuelle Gesundheit Schweiz im Rahmen des Nationalen Programms HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen 2011-2017 umgesetzt, wie es in einer Mitteilung heisst. Sie informiert und sensibilisiert die Schweizer Bevölkerung zum Schutz vor HIV und anderen sexuell übertragbaren Infektionen.

(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema