Fachevent rund um die Zielgruppe der Geniesser

Von den «Silver Surfers» wird schon länger geredet. Inzwischen sind auch ein paar besonders aktive Medienleute - zum Beispiel Kurt Aeschbacher - in dieses «beste Alter» gekommen. Zusammen mit Schoscho Rufener lädt der TV-Moderator am 8. April zu einem gereiften Fachevent.

Im letzten September haben Kurt Aeschbacher und Hans-Jürg Rufener zusammen 50plus gegründet. Kernstück des jungen Start-ups ist die gleichnamige Zeitschrift 50plus. Über 350‘000 Leser hat das Magazin. 62 Prozent davon sind 50 bis 64 Jahre jung. Eine solche Zielgruppe gilt als «qualitätsbewusst, sportlich, aktiv» und legt viel Wert auf Swissness. Und hat bekanntlich auch eine hohe Kaufkraft. Nicht nur als Silver Surfers, sondern auch als Golden Agers werden diese ehemaligen Senioren deshalb auch gerne betitelt. Was dieser Lebensabschnitt mit einem «Glücksfall» zu tun hat, will am Fachevent Peter Gross, Ordinarius für Soziologie an der Universität St. Gallen, ergründen. Thomas Bürgi von der Hochschule für Wirtschaft präsentiert eine Studie über den Umgang der Generation 50plus mit sozialen Medien. Petra Dandl von Prosieben Sat.1 diskutiert mit Aeschbi über Sat.1 Gold, «wie ein Sender aktiv die Zielgruppe der 49- bis 64-jährigen angeht».

Der Nachmittagsevent am Montag, 8. April beginnt um 14 Uhr und findet in der Labor-Bar statt. Der Eintritt ist frei. Anmelden kann man sich über 50plus-umfrage.ch.
 

(Visited 7 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema