Wirz Corporate für Toyota: «Waku Doki»

Wirz Corporate hat für Toyota eine Kampagne realisiert. Sie startete am 21. Mai mit mit der simplen Fragestellung «Sind Sie Waku Doki?».

Toyota wartet dieses Jahr nicht nur mit der Erweiterung der Hybridrange im Bereich der Klein- und Familienwagen auf, sondern auch mit der Lancierung des Sportwagen GT86, so die Agentur in einer Mitteilung. Als kommunikationsstrategische Klammer wurde deshalb der hierzulande noch weitgehend unbekannte japanische Ausdruck für Vorfreude, Begeisterung und Leidenschaft «Waku Waku Doki Doki» verkürzt zu «Waku Doki» verwendet. Waku Doki soll der Emotionalisierung der japanischen Marke Toyota, der Differenzierung in der Kommunikation und als Thema für die Umsetzung am Verkaufspunkt dienen.

Die von Wirz Corporate entwickelte Kampagne startete am 21. Mai mit einer grossangelegten Plakat- und Bannerkampagne mit der simplen Fragestellung «Sind Sie Waku Doki?». 7 Tage später wurde das Plakat mit einem Störer überklebt und die Leserschaft auf eine Mircosite Wakudoki.ch verwiesen, auf der man nebst der Erklärung der Begrifflichkeiten seinen eigenen Waku Doki-Wert ermitteln konnte.

Am 1. Juni  gab sich Toyota in einem ersten zweiminütigen TV-Spot als Absender zu erkennen. Es folgten eine Erweiterung der Microsite, Zeitungsbeilagen in der Sonntagspresse, Inserate, Newsletters. Toyota ist Waku Doki. Die Aufforderung Waku Doki an speziellen Waku Doki Days Ende Juni 2012 bei den Toyota Partnern zu erleben erfolgt über Radiospots, Banners, eine weitere Microsite, Inserate, Newsletter, Händlereinladungen und Promotionen.

Verantwortlich bei Toyota: Philipp Rhomberg, Christian Wellauer, Ralf Kugler, Anita Gerber. Verantwortlich bei Wirz Corporate: Marcel Morach, Stefan Zahler (Konzeption/Kreation) Beni Krieger (Text), Urs Binggeli, Katrin Schmid, Sylvia Wicki, Ursina Grimm (Beratung), Andreas Bosshart (Beratung Digital), Ralf Brändli, Ruben Frank (Produktion Digital)
Verantwortlich bei WirzFraefel Paal Productions: Rolf Hellat, Jan Mettler (Regie), Jan Mettler (Kamera), Stefan Fraefel, Gabi Benz (Produktion), Michelle von Buol, Christine Rüfenacht (Schnitt), Jingle Jungle (Vertonung).

toyota1
toyota2
toyota3
toyota4
 

(Visited 24 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema