Media Focus: Werbeausgaben im November erstmals zurückgegangen

Die Werbeausgaben in der Schweiz sind im November zum ersten Mal in diesem Jahr gesunken. Sie gingen gegenüber dem Vorjahr um 2.7 Prozent zurück auf 460 Millionen Franken.

Für das Gesamtjahr zeichnet sich dennoch weiter ein komfortables Plus ab. In den ersten elf Monaten wurde Werbung für 4.2 Milliarden Franken geschaltet. Das sind 5.4 Prozent mehr als in der gleichen Periode 2010. Dies schreibt das Marktforschungsunternehmen Media Focus am Donnerstag.

Mit einem Minus von 7.4 Millionen Franken, was einem Minus von 19.8 Prozent entspricht, reduzierte die Finanzbranche ihre Werbeanstrengungen am stärksten. Deutlich mehr wurde dagegen für Tabakwerbung ausgegeben, die gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 141.4 Prozent verzeichnete. Gemäss Media Focus litten mit Ausnahme der Plakat- und Radiowerbung alle Medienbereiche unter den reduzierten Werbeausgaben. Das Fernsehen bleibt mit einem Umsatzanteil von mehr als einem Drittel das wichtigste Medium für Werbetreibende.
 

(Visited 17 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema