Futurecom: Reportern die Worte im Mund verdreht

Reporter ohne Grenzen setzt sich weltweit für Pressefreiheit und die Rechte von Journalisten ein. Futurecom wirbt mit einer Bannerkampagne, die eine perfide Art der Zensur illustriert, für die Organisation.

Reporter werden dabei zu Falschmeldern gemacht. Dazu muss nicht mal etwas gestrichen oder eingefügt werden. Die bestehenden Wörter umstellen reicht bereits, um den Sinn einer Information zu verdrehen. So sollen die von Futurecom kreierten Banner zeigen: Den Reportern die Worte im Mund umzudrehen ist ein einfaches Spiel.

> Zur Bannerkampagne

Verantwortliche Reporter ohne Grenzen: Thérèse Obrecht Hodler, Bettina Büsser. Verantwortlich bei Futurecom: Markus Gut (Gesamtverantwortung), Daniel Bieri, Thomas Engeli, (CD), Florian Tillmann, Dieter Boller, Kevin Bloch (Text), Milan Pavic (AD), Vincent Scheublin (Screen Design).

 

(Visited 7 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema