Tag der Werbung 2009: Kommentar der IG PRG

Die Interessengemeinschaft Plakat Raum Gesellschaft hat sich kritisch zu den Bekanntmachungen am Tag der Werbung geäussert. Den Kampf gegen die Werbeverbote hält man für unangebracht.

Die Interessengemeinschaft Plakat Raum Gesellschaft hat sich kritisch zu den Bekanntmachungen am Tag der Werbung geäussert. Den Kampf gegen die Werbeverbote hält man für unangebracht.
Mit den personellen Änderungen im Verband Schweizer Werbung SW erhoffe die IG PRG sich einen frischen Wind und die Abkehr von einem realitätsfremden Wirtschaftsliberalismus, so die IG in einer Mitteilung. Mit Ernüchterung nehme man zur Kenntnis, dass die Schweizer Werbeindustrie weiterhin den Kampf gegen Werbeverbote im Visier habe. Werbung sei aber weniger ein Recht als vielmehr ein Privileg. Werbeverbote, die auf bestimmte Inhalte abzielen, mögen zwar kein probates Mittel sein, um die Werbung in den Griff zu kriegen. Die Fixierung auf dieses Thema und der Angriff auf Andersdenkende würden jedoch zeigen, dass die Werbeindustrie bislang nicht in der Lage gewesen sei, das Problem innerhalb der Branche zu lösen.
(Visited 14 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema