Cash gewinnt mit Derivate-Guide den Cross-Media-Award

Cash wurde für seinen Derivate-Guide beim Cross-Media-Award mit dem zweiten Platz in der Kategorie «Angebote mit Printpublikationen über 100'000 Exemplare» ausgezeichnet. Die Jury war überzeugt von der multimedialen Umsetzung.

Cash wurde für seinen Derivate-Guide beim Cross-Media-Award mit dem zweiten Platz in der Kategorie «Angebote mit Printpublikationen über 100’000 Exemplare» ausgezeichnet. Die Jury war überzeugt von der multimedialen Umsetzung, hiess es in einer Mitteilung von Ringier. Cash sei es gelungen, mit dem Derivate-Guide insbesondere durch die gut strukturierten Informationen der Zielgruppe einen Mehrwert zu bieten.
Der Derivate-Guide bietet Anbietern und Nutzern Informationen zu den Entwicklungen an den Finanzmärkten, sei es in Form des Emissionskalenders oder in der Rubrik «Moneymaker» in der Tageszeitung. Auch auf dem Internet-Portal
www.cash.ch wird das Tool angeboten.
Der Cross-Media-Award wird von der weltweiten Research- und Serviceorganisation für die Zeitungsindustrie (IFRA) vergeben. Rund 66 Projekte aus 27 Ländern haben sich um die Auszeichnung beworben. Der Preis wird an Verlagshäuser verliehen, die besonders innovative und erfolgreiche Projekte durchführten, um die Botschaften ihrer Werbekunden medienübergreifend zu verwirklichen.

Weitere Artikel zum Thema