Republica koppelt sich von Contexta ab

Die Berner Kommunikationsagentur Republica, seit 1999 Teil der Contexta Holding, macht sich durch einen Management-Buy-Out selbständig.


Die Berner Kommunikationsagentur Republica, seit 1999 Teil der Contexta Holding, macht sich selbständig. Rückwirkend per 1. Januar 2006 übernehmen die drei Geschäftsleitungsmitglieder Barbara Trachsel (CEO), Chris Morgan (Creative Director) und Re Wilk (Creative Director) über einen Management-Buy-Out das Unternehmen mit 26 Mitarbeitern. Republica biete heute ein ähnliches Leistungsspektrum an wie Contexta, begründet Daniel Hartmann (CEO von Contexta) laut einer Medienmitteilung den Verkauf. Die Full-Service-Agentur kooperiert aber weiterhin in den Bereichen Internet, Events und Public Relations mit Contexta. Auch der Firmensitz im Berner Matte-Quartier bleibt bestehen. Seit 1999 betreut Republica nationale und internationale Grossfirmen, KMU und Non-Profit-Organisationen wie das Bundesamt für Energie (BFE), das Bundesamt für Gesundheit (BAG), das Gurtenfestival, Microsoft Schweiz, Post Finance und die Stadt Bern. Der Bereich Public Relations deckt Republica mit der Tochter Pr Access ab, die seit 1. Juli 2006 von Willi Brand geführt wird.

(Visited 16 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema