Berauschender Musiksommer

Getränke Publicis will mit einer Sponsoringkampagne Heinekens Image als Lifestyle- Marke stärken.

Getränke Publicis will mit einer Sponsoringkampagne Heinekens Image als Lifestyle-Marke stärken. Ein Sommer ohne Openair ist wie ein
Openair ohne Heineken. Auf diese knappe Gleichung soll sich die
musikalische Markenwelt des holländischen Biers während der
umsatzstärksten Jahreszeit reduzieren lassen. Tatsächlich unterstützt
Heineken mit seinem Engagement nahezu alle wichtigen Musik-Events der
Schweiz: vom Gurtenfestival übers Openair Hoch Ybrig bis zum Montreux
Jazz Festival. Im Gegenzug verwebt das seit 22 Jahren auch in der
Schweiz vertriebene Bier den positiven und ewig jungen Lifestyle der
Festivals und Openairs immer enger mit seiner Werbekommunikation.

Als Synonym für Beisammensein, Spass und Genuss klingen in Heineken die
Openair-Erlebnisse mit und setzen die Marke ins relevante Set der Top
of mind und beeinflussen so den Kaufentscheid. Konzis und auf mehreren
Ebenen hat sich die Biermarke heuer neu in Szene gesetzt – von der neu
geformten Dose bis zur Experience Lounge, einem Zelt in der Form einer
überdimensionierten Bierdose. Hinzu kommt neu ein Plakatauftritt, den
die Hausagentur Publicis für den Aushang an den Festivals entwickelt hat.

Designerin Nadine Geissbühler kreierte Sujets, die einerseits auf die
verschiedenen Musikrichtungen abgestimmt sind und andererseits das
Produkt ebenso ins Rampenlicht rücken wie den einladenden Claim «Meet
you there». So sei eine visuelle Sound-Welt entstanden, «die das Ohr über die Augen stimuliert und
Lust auf Gigs und Hits unter freiem Sommernachtshimmel macht», sagt CD
Markus Gut.

Der neue Heineken-Auftritt beschränkt sich aber nicht nur
auf die ersten drei Motive, sondern werde laufend ergänzt. Auch bei den
Werbemitteln seien nicht nur die klassischen Tools vorgesehen. Nebst
den Plakaten werden die Tänzerinnen auch auf Inseraten, Specialposters,
Gadgets und Openair-tauglichen Give-aways ihre Konturen herumschwingen.         

Luca Aloisi

(Visited 9 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema