Werber Harbeke kommuniziert für x-hoch-Herz

Migros-Kulturprozent möchte mit dem Wettbewerb x-hoch-Herz die Freiwilligenarbeit unter Jugendlichen fördern.

Gemäss Bundesamt für Statistik leisten 15 bis 24-Jährige mit Abstand am wenigsten Freiwilligenarbeit. Um das zu ändern, startet Migros-Kulturprozent den Wettbewerb x-hoch-Herz für Schulklassen. Die Zürcher Agentur Weber Harbeke hat die Website gestaltet und  begleitet den Wettbewerb ab sofort mit Werbemitteln wie Flyern, Postkarten und Infobroschüren. Gesucht werden Projekte aus der 1. bis 9. Schulstufe mit sozialem, ökologischen oder karitativen Charakter, die Einzelpersonen, Gemeinden oder gemeinnützigen Organisationen zu Gute kommen. Einsendeschluss ist der 16. Februar 2007. Mit dem x-hoch-herz möchte das Migros-Kulturprozent Schulprojekte im Freiwilligenbereich anregen und gleichzeitig auf das pädagogische Programm Service Learning hinweisen, heisst es auf der Website. Das Lern- und Lehrkonzept geht von der Überzeugung aus, dass Freiwilligenarbeit in der Gemeinschaft unabdingbar ist für die gesellschaftliche Entwicklung.
(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema