APG konnte Umweltbelastungen reduzieren

Die APG hat zum vierten Mal ihre Umweltdaten veröffentlicht. Die Umweltbelastung pro Plakat konnte im Zeitraum 2001-2005 um 10 Prozent reduziert werden.

Die APG hat zum vierten Mal nach 2001, 2003 und 2005 ihre Umweltdaten veröffentlicht. Sie bieten eine Übersicht über die relevanten Umweltaspekte des Schweizer Aussenwerbers und zeigen die Eckdaten im 5-Jahresvergleich. 2005 ist es gemäss Mitteilung gelungen, die Umweltbelastung im Vergleich zu 2001 um insgesamt 18 Prozent zu senken. Die Umweltbelastung pro Plakat konnte im Zeitraum 2001-2005 um 10 Prozent reduziert werden. Überdurchschnittlich gefallen sind die Aufwendungen bei der Entsorgung (–44 Prozent) und bei den Materialien (–25 Prozent). Gleich geblieben ist der Verbrauch an Heizenergie, um 8 Prozent wurde der Stromverbrauch reduziert. Im Bereich Verkehr konnte ebenfalls eine Reduktion der Belastung erzielt werden. Mit 58 Gasfahrzeugen besitzt die APG einen der grössten Schweizer Eco-Fahrzeugparks. Dieses Jahr wird die Firma 25 zusätzliche solche Fahrzeuge beschaffen und will damit die Ökologisierung der Flotte weiter vorantreiben.
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema