Die Cannes-Bilanz

Fünf Löwen und achtzehn Shortlist-Plätze, so haben die Schweizer in Cannes abgeschnitten. Für eine positive Überraschung sorgte zum Schluss der bronzene Löwe von Wirz in der Kategorie Film.

Fünf Löwen und achtzehn Shortlist-Plätze, so haben die Schweizer in Cannes abgeschnitten. Für eine positive Überraschung sorgte zum Schluss der bronzene Löwe von Wirz in der Kategorie Film. Die Schweiz braucht sich also nicht nur in Sachen Fussball, sondern auch in Sachen Kreativität also nicht zurückzuhalten, sie cann es wirklich! Über 120 Werber hatten dieses Jahr mehrere Tausend Franken investiert, um am 53. Internationalen Werbeevent dabei zu sein. Jung von Matt/Limmat und Ruf Lanz brachten dafür einen goldenen Löwen nach Hause, bronze gab es für Wirz, Lang Gysi Knoll und OgilvyOne. Und das sind die siegreichen Arbeiten:
Cannes Media Gold: Jung von Matt/Limmat mit der Kampagne «Size» für Mini http://www.canneslions.com/winners_site/media/win_2_1_00447.htm
Cannes Direct Gold: Ruf Lanz für Blindenwohnheim Mühlehalde «Featuring Worldhits» http://www.canneslions.com/winners_site/direct/win_2_2_00016.htm
Cannes Film Bronze: Wirz für Schweizerische Mobiliar mit «Photographer»: www.canneslions.com/winners_site/film/winsat10pm_4_5_01508_3.htm
Cannes Direct Bronze:OgilvyOne für Volvo mit «Volvo Inscription»: www.canneslions.com/winners_site/direct/win_4_1_00752.htm
Cannes Direct Bronze:Lang Gysi Knoll mit «Emptying Postboxes» für die Schweizerische Post:www.canneslions.com/winners_site/direct/win_4_1_00301.htm
 
(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema