Cannes Media: Jung von Matt/Limmat mit Goldlöwen geehrt

Nach dem schönen Erfolg der sechs Shortlist-Plätze konnten die kreativen Köpfe von Jung von Matt einen goldenen Löwen und den zweiten Rang beim Wettbewerb Mediaagentur des Jahres erzielen. Die Werbewoche gratuliert!

1466 Arbeiten traten am diesjährigen Werbefestival gegeneinander an, 30 von ihnen kamen aus der Schweiz. Nach dem schönen Erfolg der sechs Shortlist-Plätze liess sich das Glück aber noch steigern: Die kreativen Köpfe an der Limmat überzeugten die Jury mit ihrer Idee, die Grösse eines Mini Coopers einmal ganz anschaulich zu demonstrieren. Der Effekt, den sie mit den Mini-Modellen erzielten, die an den Auf- und Abgängen zum Zürcher Hauptbahnhof angebracht wurden, überzeugten die Jury und erntete derart viele Punkte, dass Jung von Matt/Limmat gleich noch die Ehre des zweiten Ranges bei der Wahl der Mediaagentur des Jahres zuteil wurde. Ein schöner Erfolg, denn es ist das erste Mal, dass eine Schweizer Agentur in Cannes einen Rang bei den Wettbewerben zur Agentur des Jahres erzielen konnte.
Den Media Grand Prix holte sich Universal McCann Sidney mit der Kampagne für Axe (Lynx), welche auf der Cannes-Prediction-Rolle von Leo Burnett auch als Anwärter auf einen Titanium-Löwen aufgeführt ist. Universal McCann Sidney wurde denn auch zur Mediaagentur des Jahres gewählt. Auf dem zweiten Platz liegen neben Jung von Matt/Limmat auch noch Ogilvy & Mather Santiago und Dentsu Tokio.
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema