Cannes Media Lions: Sechs Mal Shortlist für die Schweiz

Am Montag wurden die Shortlist-Platzierungen der Cannes Media Lions bekannt gegeben. Sechs Arbeiten aus der Schweiz sind unter den weltbesten. Nicht erfolgreich hingegen war die Schweiz in den traditionellen Königsdisziplinen Press und Outdoor.

Am Montag wurden die Shortlist-Platzierungen der Cannes Media Lions bekannt gegeben. Bei den Media Lions wird die Werbewirkung im jeweils eingesetzten Medium juriert. Dieses Jahr verzeichnete Cannes 1466 Einreichungen aus 60 Ländern in dieser Kategorie, was einem Zuwachs von über 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Schweiz war mit 30 Einreichungen vertreten – sechs von ihnen dürfen auf einen Löwen hoffen. Am Dienstagabend findet die offizielle Verleihung der Löwen statt.
In der Kategorie «Best use of Magazines» sind zwei Schweizer Arbeiten vertreten. Vizeum mit «The Hidden Scent» für Bulgary Parfums und die Titelseite des Musikmagazins Rockstar «Stéphanie Berger nackt. Auf Seite 31», mit der Advico Young & Rubicam für Schweppes wegen der herausgerissenen Seite zwar keine Stéphanie Berger, dafür aber eine Schweppes-Flasche zeigte.
In der Kategorie «Best use of Outdoor» hat es die Zürcher Kreativschmiede Jung von Matt/Limmat mit der Kampagne gegen Luftverschmutzung für die Interessensgemeinschaft Westtangenteplus unter die Bestplatzierten geschafft.
In der Kategorie «Best use of Ambient Media» waren wiederum zwei Arbeiten erfolgreich. Zum einen Ruf Lanz mit der Präventionskampagne der Suva gegen Skiunfälle, zum anderen Jung von Matt/Limmat mit der Aktion für Mini Schweiz.
In der Kategorie «Best use of Special Events and Stunts» darf sich ferner Spillnmann/Felser/Leo Burnett zu den Besten zählen. Sie schafften es mit der Arbeit für Pet Recycling auf die Shortlist.
Ebenfalls bekannt sind bereits die Shortlists für die Königsdiziplinen Press und Outdoor. Trotz lebhafter Beteiligung aus der Schweiz schaffte es jedoch keine der Eingerichten Arbeiten unter die weltbesten. In der Kategorie Press waren 7387 Arbeiten eingereicht worden (139 aus der Schweiz), in der Kategorie Outdoor 5282 Arbeiten (121 aus der Schweiz).
In der Kategorie Radio wurde gar kein Schweizer Beitrag eingereicht.
Noch ausstehend sind die Bekanntgaben der Shortlists für Film, Cyber und Titanium. Am Dienstag wird sich herausstellen, ob es eine der sieben Einreichungen aus der Schweiz bei 2502 eingereichten Arbeiten für die Cyber Lions auf die Shortlist schaffte. Am 23. Juni folgen die Angaben zu den Löwenanwärtern bei Film (4860 Einreichungen, 83 aus der Schweiz) und Titanium (203 Einreichungen, 3 aus der Schweiz).Kathrin Fischer
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema