Wahlwerbung von Doris Leuthard ist museumsreif

Ein Werbegeschenk aus dem Wahlkampf 1999 von Doris Leuthard ist Teil der Sammlung des Historischen Museums Aargau geworden.

Ein Werbegeschenk aus dem Wahlkampf 1999 von Doris Leuthard ist Teil der Sammlung des Historischen Museums Aargau geworden. Die CVP hatte Duschbeutel mit dem Aufdruck „erfrischender Aargau“ unters Volk gebracht. Das Werbegeschenk aus der Kampagne für die eidgenössischen Wahlen sei ein „Objekt mit Bezug zur Geschichte“, sagte Museumsdirektorin Daniela Ball am Freitag zu einem Bericht der Aargauer Zeitung. Es sei wichtig, dass auch die Geschichte des Duschbeutels dokumentiert wird.Die Aargauer Zeitung hatte 1999 einen Artikel über die ungewöhnliche Werbeaktion mit der Schlagzeile „Der Wahlhit: Duschen mit Doris“ geschrieben. Die Titelzeile entwickelte sich zu einem geflügelten Wort und wurde auch im Vorfeld der Bundesratswahl von letztem Mittwoch in den Medien immer wieder zitiert. Die CVP Aargau hatte im Wahlkampf 1999 insgesamt 20 000 Exemplare des Beutels mit dem farbigen Abbild Leuthards verteilt. Leuthard hatte für den Ständerat und für den Nationalrat kandidiert. Das Volk wählte sie in den Nationalrat.
(Visited 4 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema