Bogenbereich erreicht Break-even

Druck MAN Roland startete in das Geschäftsjahr 2006 mit einem erfreulichen ersten Quartal und sieht sich im Branchenumfeld in einer vorteilhaften Position.

Druck MAN Roland startete in das Geschäftsjahr 2006 mit einem erfreulichen ersten Quartal und sieht sich im Branchenumfeld in einer vorteilhaften Position. Gegenüber dem Vorjahr konnte das operative Ergebnis gemäss einer Unternehmensmeldung im 1. Quartal um 30 Millionen verbessert werden. Bei den Bogenmaschinen führten die Umsatzsteigerung, niedrigere Kosten sowie eine deutlich höhere Produktivität ebenfalls zu einer Ergebnisverbesserung. Damit erreichte der Geschäftsbereich Bogen bereits im 1. Quartal 2006 den Break-even. Insgesamt erwartet MAN Roland auch für die nächsten Monate eine günstige Entwicklung hinsichtlich Volumina und Ergebnis.
(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema