Nokia setzt sich Marken-Ziele

Der finnische und weltgrösste Hersteller von Mobiltelefonen Nokia will Coca-Cola den Rang als wertvollste Marke der Welt streitig machen und mehr auf die Marke und das Design fokussieren.

Der finnische und weltgrösste Hersteller von Mobiltelefonen Nokia will Coca-Cola den Rang als wertvollste Marke der Welt streitig machen. Gemäss Olli-Pekka Kallasvuo, dem neuen Unternehmenschef ab 1. Juni 2006, habe das Unternehmen das Ziel, die „beliebteste und am meisten bewunderte Marke der Welt“ zu werden. Nach dem Index der Beratungsfirma Interbrand ist Nokia bereits die wertvollste Marke Europas, auf der weltweiten Rangliste liegt Nokia auf Platz sechs – hinter Coca-Cola, Microsoft, IBM, General Electric und Intel. Kallasvuo will das Ziel durch das Vorantreiben der Vermarktung erreichen. Im Fokus stünden vor allem die Marke und das Design, ohne das aber die Marketingausgaben zwingen steigen müssten. Nokia investierte 2005 knapp 690 Millionen Euro für Vermarktung und Vertrieb.
(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema