Neil French plant neue Print-Werbung-Awards

Der ehemalige Creative Consultant der WPP Group, Neil French, scheint an neuen internationalen Awards für die Print-Werbung zu tüfteln.

Der ehemalige Creative Consultant der WPP Group, Neil French, scheint an neuen internationalen Awards für die Print-Werbung zu tüfteln. Wie das amerikanische Werbefachblatt Advertising Age (Ad Age) berichtet, steckt er zurzeit mit Barbara Levy (Eigentümerin der London International Awards) die Köpfe zusammen. Der Name des Wettbewerbs sei noch nicht bekannt, jedoch habe Levy im November 2005 den Domain-Name worldpressawards.org registrieren lassen. In einer E-Mail an Ad Age spricht French von einigen Monaten bis zur Lancierung des Awards. Laut Branchenkennern, seien die Initianten bereits auf der Suche nach Jury-Mitgliedern.
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema