Jung von Matt/Limmat macht für Rivella das Ausland verrückt

Die Kreativagentur Jung von Matt/Limmat geht mit der internationalen Rivella-Kampagne „Die Welt ist verrückt genug“ in die nächste Phase.

Die Kreativagentur Jung von Matt/Limmat geht mit der internationalen Rivella-Kampagne „Die Welt ist verrückt genug“ in die nächste Phase. Dafür haben die Zürcher ein Paket von Kommunikationmassnahmen entwickelt, die ab Mai in den Kernmärkten Frankreich und Deutschland zum Einsatz kommen. Herzstück sind zwei TV-Spots, die den Zuschauer mit statistischen Feststellungen des ganz normalen Wahnsinns konfrontieren. So wird zum Beispiel ein Mann am Abend von sämtlichen neuen Partnerinnen begrüsst, mit denen er statistisch gesehen während seines Lebens zusammen ist. Oder ein Briefträger reicht einer Familie die Post ins Auto, in welchem sie statistisch gesehen mehr als vier Jahre ihres Lebens verbringt.
(Visited 4 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema