Ein Magazin, viele Gesichter

Corporate Publishing I Die Kundenzeitschrift Strom erscheint seit diesem Frühling mit neuem Konzept. 160 Energieversorgungsunternehmen profitieren von neuen Möglichkeiten zur Individualisierung und Regionalisierung.

Corporate Publishing Die Kundenzeitschrift Strom erscheint seit
diesem Frühling mit
neuem Konzept. 160 Energieversorgungsunternehmen profitieren von neuen
Möglichkeiten zur Individualisierung und Regionalisierung.Die Zeitschrift Strom ist mehr als ein
Kundenmagazin, Strom ist eigentlich 160 Kundenmagazine. Die Auflage von
820 000 Exemplaren teilen sich rund 160 Schweizer
Energieversorgungsunternehmen (EVU) vom Bündnerland über die Ost- und
Zentralschweiz bis in den Aargau, den Kanton Solothurn und ins
Baselbiet. Aufbauend auf einer von der Zürcher Agentur Infel
produzierten 32-seitigen Basisausgabe, erscheinen regionale Varianten
mit individuellen Artikeln und Bildern, an den Unternehmensauftritt
angepasster Gestaltung oder einem Aufdruck, der den Absender
identifiziert.

Projektmanagement total
Koordination und Produktion der verschiedenen Strom-Varianten erfordern
ein ausgereiftes und verlässliches Projektmanagement sowie engen
Kontakt zu allen beteiligten Unternehmen. Diese werden jeweils mittels
Newsletter und in persönlichen Gesprächen von Infel über den Inhalt der
Basisausgabe von Strom informiert. Danach skizzieren und planen sie –
meist in Zusammenarbeit mit der Strom-Redaktion – ihre regionalen
Themen. Schliesslich geht es an die parallele Umsetzung der Inhalte für
die Strom-Varianten aller 160 Partner.

Eine Redaktion aus Journalist/-innen, Fotografen, Bildredaktorin und
Gestaltern ist Garantin für Kreativität und Professionalität.
Gesprächspartner werden kontaktiert, Interviews geführt und Reportagen
gemacht. Bildkonzepte werden erarbeitet, Fotografen gebrieft, Models
und Shootings durchgeführt, Bilder ausgewählt oder eingekauft.
Zusätzlich zur Basisausgabe werden sämtliche unternehmensspezifischen
Seiten gestaltet und mit dem jeweiligen EVU abgestimmt. Schliesslich
werden Druck, Ausrüstung und Verteilung von Strom abgewickelt. Alle
diese Aufgaben sind minutiös in einem detaillierten Zeitplan
aufeinander abgestimmt, denn das Ziel ist ambitioniert: Zum gleichen
Zeitpunkt verlassen die Strom-Ausgaben aller beteiligten EVU die
CP-Küche der Infel; die Leser in den verschiedenen Regionen merken
davon aber nichts, erleben Strom als Zeitschrift, die von ihrem
Energieversorger speziell für sie gemacht wird.

Corporate Publishing bedeutet im Fall von Strom also, sich nicht nur
auf ein Unternehmen einzulassen und dieses zu kennen, sondern vielen
Unternehmen gerecht zu werden – und damit ihren individuellen
Strategien, Kulturen und Ansprüchen. Corporate Publishing bedeutet im
Fall von Strom, unter dem Dach einer Zeitschrift in jeder Ausgabe einen
gemeinsamen Nenner für unterschiedliche Unternehmen und Marken zu
finden, Ausgleich zu schaffen zwischen Teilnehmern auf ein und dem
selben Markt. Die Redaktion steht darum in engem Kontakt mit den
Unternehmen, die an Strom partizipieren. Sie verfolgt das Geschehen in
und um die verschiedenen EVU und auf dem Schweizer Strommarkt. Dieses
Know-how ist die Basis für eine optimale Beratung, wenn es um die
unternehmensspezifischen Inhalte der jeweiligen Regionalvariante geht.

Dabei können bis zu 15 Seiten der Basisausgabe von Strom – inklusive
der Titelseite – durch eigene Inhalte ersetzt werden. Die EVU passen
den Grad der Regionalisierung ihrer Ausgabe also auf ihre Bedürfnisse
an. Die Differenzierung bleibt nicht auf den Inhalt beschränkt. Auch in
der Verpackung unterscheiden sich die regionalen Magazinvarianten,
indem auf den unternehmensspezifischen Seiten die Hausfarben des
jeweiligen EVU eingesetzt werden. So werden aus einer Zeitschrift viele
individuelle Kundenmagazine, mit denen ihre jeweiligen Absender unterschiedliche Ziele verfolgen.

Mehr als eine Zeitschrift
Mit Strom profitieren die EVU von einem qualitativ hoch stehenden,
professionell gemachten Kundenmagazin, dessen Produktionskosten von
allen beteiligten Unternehmen gemeinsam getragen werden. Zudem können
sie ihren Kunden in Strom exklusive Aktionen und Events (Reisen,
Konzerte etc.) anbieten, deren Organisation und reibungslose
Durchführung Infel übernimmt. Ebenfalls zentral durch die
Strom-Redaktion wird die Website zur Zeitschrift betreut. Corporate
Publishing bedeutet im Falle von Strom also mehr als Redaktion,
Gestaltung und Druck eines Magazins. Es bedeutet, Projektmanagement für
160 Kunden und auf diesem aufbauend eine Zeitschrift zu publizieren,
die gleichzeitig die Leser begeistert und den Bedürfnissen der
beteiligten Unternehmen dient.

«Strom» und Infel

Strom ist das Kundenmagazin von rund 160 Schweizer
Energieversorgungsunternehmen und erscheint viermal im Jahr in einer
Auflage von 820000 Exemplaren (in gewissen Regionen auch unter dem
Namen «Energie»). Das Magazin erscheint zum einen in einer Basisversion
sowie in regionalisierten und auf das Erscheinungsbild des
Absenderunternehmens angepassten Versionen. Für die Redaktion und
Produktion aller Versionen ist die Kommunikationsagentur Infel
verantwortlich.

Beat Schaller

(Visited 23 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema