Matthias Luchsinger, CEO RMB

Wie werden die Schweizer abschneiden?

Wie werden die Schweizer abschneiden?Matthias Luchsinger: Mein Tipp für alle Kategorien: 10 Shortlist-Platzierungen und ein bis zwei Löwen für die Schweiz.Was halten Sie vom Einbezug des DM in den Wettbewerb?
Luchsinger: Das ist ein weiterer Schritt nach vorne für die Bewertung internationaler Werbung. Die Anzahl der Einreichungen für diesen Wettbewerb hat die Erwartungen übertroffen.
Schauen Sie neben der klassischen Werbung auch Media- und Cyberlions sowie DM an?
Luchsinger: Obwohl ich kein klassischer Werber bin, kann ich bestätigen, dass das Interesse an diesen «Randkategorien» sehr gross ist. Wir zum Beispiel laden jedes Jahr Kunden aus der Mediabranche zum Mediaaward nach Cannes ein. Dies erweist sich nach wie vor als ein sehr grosser Erfolg. Cannes ist ein idealer Treffpunkt, um in der internationalen Werbeszene Kontakte zu knüpfen.
Wie sieht Ihre Spesenregelung aus?
Luchsinger: Was mir als Schweizer Repräsentant geschenkt wird, ist die Eintrittsgebühr. Die restlichen Marketingkosten muss ich jedes Jahr bei unserem Buchhalter durchboxen.
(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema