Klare konsonante Konzeptionen

Natürlich sagt Michel Bozikovic nicht Nein, wenn ihn jemand mit der Entwicklung einer Printkampagne beauftragen will.

Natürlich sagt Michel Bozikovic nicht Nein, wenn ihn jemand mit der Entwicklung einer Printkampagne beauftragen will.Das Werbe- und Tonstudio Arkanoela Records eröffnete der 29-jährige Texter und Musiker aber, um seine Fähigkeiten zum Nutzen seiner Auftraggeber ganzheitlicher einsetzen zu können. Ein Werbeatelier, das den klassischen Auftrag mit sämtlichen musikalischen Aspekten der Werbung kombiniert – so umschreibt Bozikovic seine Dienstleistung.Die Anfang Jahr gegründete Firma mit Sitz in Zürich bietet Konzeption, Vertextung und Vertonung auditiver und audiovisueller Werbemittel, auch von nicht werblichen Produktionen, aus einer Hand an. In dieser Konstellation wird das tonale Element zur integralen Komponente von Strategie und Konzeptionsprozess. Diese vervollkommnet nun als dritter grosser Wirkungsfaktor neben Sprache und Bild die Identität und Gestalt des zu bewerbenden Gegenstandes zu einem vokalen Dreiklang. Bozikovic, der nach der Wirtschaftsmatur Philosophie und Publizistik studierte, komponiert ausserdem Spotmusik und Jingles und verfasst Drehbücher.
Bereits im Alter von fünf Jahren begann das Multitalent Geige zu spielen. Später lernte Bozikovic ausserdem noch Klavier, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Er konzertierte mit verschiedenen Bands und produzierte mehrere Demo-CDs.
Vor der Gründung von Arkanoela Records war der musikalische Werber Texter/Konzepter unter anderem bei FCB Leutenegger Krüll, Studer & Zappe, Ogilvy & Mather und JWT + Hostettler + Fabrikant. Derzeit arbeitet er als Freelancer etwa für die Agentur Fünf Freunde. (ew)
(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema