Eine Bühne fürs gute Design

Die Raymond Loewy Foundation besitzt jetzt auch einen Ableger in der Schweiz

Die Raymond Loewy Foundation besitzt jetzt auch einen Ableger in der SchweizAlle reden von Design, und die Raymond Loewy Foundation tut etwas dafür. Sie gründete in der Schweiz einen Ableger ihrer Stiftung, die erstmals vor zehn Jahren in Deutschland ins Leben gerufen worden war.Ende Dezember trafen sich rund 20 Topshots der internationalen Designszene zum 1. St. Moritzer Design Summit, das von der Stiftung organisiert worden war. Die hochalpine Stadt möchte jährlich ein solches Summit organisieren und damit internationale Reputation verdienen. «Am Ende des Konstruktionswahns der letzten Jahrzehnte werden die Designer die Menschen und deren Gestaltungskraft wieder viel ernster nehmen müssen», meinte Michael Erlhoff, Mitinitiant des Summits, zu dessen Raison d’être.
In der Schweiz will die Raymond Loewy Foundation mit Publikationen, Ausstellungen und spezifischen Fördermassnahmen, so Stiftungssprecher Adrian Erni, die Öffentlichkeit «über Komplexität und Entwicklungen im Bereich des Designs» informieren. Ausserdem lobt sie in der Schweiz den Lucky Strike Junior Designer Award aus, mit dem Nachwuchstalente gefördert werden sollen. Zudem nominiert sie Schweizer Teilnehmer für den internationalen Lucky Strike Designer Award. Carlo Bernasconi
(Visited 9 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema