Epica 2000 bringt Ruhm und Ehre

Schweizer Agenturen siegen an den Epica Awards in drei Kategorien

Schweizer Agenturen siegen an den Epica Awards in drei KategorienVon Carole KochAdvico Young & Rubicam, Publicis und Wirz heissen die stolzen Kategoriengewinner der Epica Awards. Insgesamt haben sich nur 27 Schweizer Werbeagenturen mit 312 Einreichungen um Preise beworben. 1999 nahmen noch 33 Agenturen mit 331 Arbeiten am Wettbewerb teil.
Im Jahr 2000 wurden an den Epica Awards 58 Gewinner ausgezeichnet. Im Rennen waren 6268 Arbeiten von 771 Agenturen, von denen 27 aus der Schweiz stammten. Im Vergleich zum Vorjahr haben sich weniger Agenturen beworben – trotzdem werden die Schweizer Kreativen bei der Epica-Verleihung am 26. Januar in Helsinki etwas zu feiern haben, nämlich drei Kategoriensiege und elf Finalplätze.
Aufs Siegerpodest schaffte es wiederum Advico Young & Rubicam (AY&R). Diesmal gewann die Agentur in der Kategorie Print/Transport & Tourismus mit ihrer Kampagne für Kuoni-Reisen. Ebenfalls an der Spitze stehen die Publicis-Print-Kampagne für die Mobiliar-Versicherung sowie die Callino-Kampagne von Wirz in der Kategorie Print/Communication Services.
Somit gab es deutlich mehr Kategoriensiege als 1999. Auf die Shortlist hingegen schafften es weniger Schweizer Einreichungen – im Vorjahr wurden 19 Finalplätze belegt, 2000 waren es nur noch 11, aufgeteilt unter grösseren CH-Agenturen wie Publicis, McCann-Erickson, Lesch + Frei, Honegger von Matt sowie Seiler DDB.
Mit dieser Bilanz ist die Schweiz in der Rangliste der erfolgreichsten europäischen Länder – Gewinner und Finalisten zusammengezählt – von Platz acht auf zehn zurückgefallen. An der Spitze steht diesmal Schweden mit insgesamt 72 Awards, gefolgt von Deutschland und England. Die Stockholmer Agentur Lowe Brindfors ist mit drei Siegen und neun Finalplätzen die erfolgreichste Agentur, und mit elf Kategoriensiegen geht BBDO eindeutig als erfolgreichstes Netzwerk aus dem Wettbewerb hervor. Den Hauptpreis «Epica d’Or» erhielt die Amsterdamer Agentur 180 Communications für den Spot «Adidas makes you better».
(Visited 4 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema