Leserbrief: Links gehts rum, WW 41/00

Bisher keine Beschwerden erhalten

Bisher keine Beschwerden erhaltenDie Behauptung, alle Anbieter seien unfreiwillig auf die insernet.ch-Linksammlung gekommen, ist nicht korrekt, weil sie nahe legt, dass Insernet in irgendeiner Form Fremdinserate verwertet oder sich fremde Wertschöpfung aneignet. Tatsächlich wurde rund ein Drittel der Anbieter auf ihren eigenen Antrag aufgenommen. Einige von ihnen platzieren sogar ihre Werbung bei insernet.ch. Zu Gunsten der User und Anbieter erbringt unsere Linksammlung Eigenleistungen wie Eruierung der Online-Inserateanbieter und Bewerten der Angebote, Schaffung einer Übersicht durch Katalogisieren der Angebote in Rubriken, redaktionelle Kommentierung der Anbieter, Werbung und anderes mehr. Bezeichnenderweise erhielten wir bisher keine Beschwerden. Insernet erfüllt auf dem Inserategebiet die gleichen Bedürfnisse wie die diversen Gratis-Branchen- und Lokaltelefonverzeichnisse, in denen auch alle Telefonabonnenten vollständigkeitshalber «unbefragt» aufgeführt sind. K. Svec, Insernet.ch
(Visited 9 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema