Showbiz für Blue Business

Prominente Namen verkünden den neuen Auftritt des Swisscom-Providers Bluewin

Prominente Namen verkünden den neuen Auftritt des Swisscom-Providers BluewinVon Bruno Amstutz Das Rätselraten über die Prominenz, die Wirz Werbeberatung auf die Plakatwände schickte, hat ein Ende. Marilyn Monroe, Heino und Cary Grant verkünden ab dem 17. Juli den Sinn ihrer Mission possible: Der grösste Internetprovider der Schweiz, the Blue Window, verkürzt seinen Namen auf Bluewin und verpasst Corporate Design und Corporate Identity eine Verjüngungskur.
Das Jahr 2000 bringt für the Blue Window grosse Umwälzungen: Im April wurde eine strategische Partnerschaft mit der TA-Media AG geschlossen, und seit dem 1. Mai operiert die Firma als Aktiengesellschaft. Für den Herbst ist der Börsengang geplant.
«The Blue Window befindet sich physisch wie psychisch im Aufbruch», erklärt Simone Bratschi von der Beratungsagentur cR Kommunikation AG, die den Launch der Marke begleitet. Physisch steht der Umzug in ein neues Hauptquartier im Zürcher Escher-Wyss-Areal an. Von diesem begehrten Standort aus will sich der Provider jugendlicher und trendiger präsentieren.
Ein schwungvolles Logo ersetzt den klassischen Schriftzug. Gestaltet hat es die Berliner Agentur Meta Design, die bald in Zürich einen Ableger eröffnen wird. «Das neue Markenbild zeigt den Wandel von einer technischen Marke hin zu einem Servicebrand», beschreibt Designerin Katja Grubitzsch das Ziel der kreativen Bemühungen.
Durch neue Serviceleistungen und verstärkte Zusammenarbeit mit externen Contentlieferanten will Bluewin diesen Anspruch erfüllen. Anfang Juli wurde beispielsweise die Zusammenarbeit mit dem Verlag Weltbild ausgeweitet.
Die Farbe Blau bleibt, passend zum Namen, die Grundfarbe des Auftrittes. Damit wird auch eine Verbindung zur Werbewelt der Mutterfirma Swisscom beibehalten. Diese bleibt auch weiterhin Hauptaktionärin. Tochter Bluewin will sich aber längerfristig emanzipieren und als eigenständiger Brand im internationalen Markt platzieren.
Vorerst soll das aufgefrischte Outfit aber helfen, Bluewins Position im Schweizer Markt zu festigen: Mit rund einer halben Million User bezeichnet sich das Unternehmen als grösster Provider der Schweiz.
(Visited 19 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema