Führungswechsel bei Ckdt: Burckhardt wandert aus

CEO Stephan Burckhardt verlässt die Allschwiler Werbeagentur Ckdt Communications. Burckhardt übernahm 1996 die damalige Allcom gemeinsam mit zwei Partnern.

CEO Stephan Burckhardt verlässt die Allschwiler Werbeagentur Ckdt Communications. Burckhardt übernahm 1996 die damalige Allcom gemeinsam mit zwei Partnern.Letztes Jahr wurde Ckdt zu 100 Prozent an die Seiler Com Holding verkauft. Nun will Burckhardt mit seiner Familie nach Irland oder in die USA ziehen. Neuer CEO von Ckdt wird Herbert Seiler, der die Geschäftsleitung gleich ziemlich umkrempelt. Vom alten Team bleibt nur Ellen Heitlinger, die den Bereich Healthcare managt. Neu sind Jürg Siegrist, bisher Beratungschef bei Euro RSCG Zürich, als Managing Director für Corporate und Marketing Communication sowie Guillermo Garcia, bisher bei Impiric Zürich, als Creative Director. Nächstes Jahr soll Ckdt von Allschwil nach Basel ziehen, an möglichst zentrale Lage. «Bisher musste ich jedesmal das GPS einschalten, wenn ich zu Ckdt wollte», klagt Seiler.
Am Gesamtkonzept der Agentur will Seiler nichts ändern. Zwar besitzt die Seiler Com Holding nach dem Umzug mit Ckdt und cR Communications zwei ähnlich ausgerichtete Basler Agenturen. Die Frage einer Anpassung oder gar Zusammenlegung stelle sich aber schon wegen der Beteiligungsstruktur nicht: Ckdt ist innerhalb der Seiler Com Holding eine Schwesteragentur der Seiler DDB, welcher die cR als Tochter gehört.
Erzürnt zeigte sich Seiler über die Behauptung des Wirtschaftsmagazins Cash, wegen Burckhardts Abgang liefen Ckdt die Kunden und Mitarbeiter davon. Seiler: «Nichts davon ist wahr.»
Zumindest bei Neukunde Bell führte der Managementwechsel zu Verunsicherung. Marketingleiter Hans Reutegger: «Es kam uns eigenartig vor, dass alle unsere Ansprechpartner die Agentur verlassen.» Eine Neuausschreibung überlege man sich aber frühestens nächstes Jahr. (sm)
(Visited 75 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema