Fax: CLT-Ufa will bei n-tv einsteigen

Der TV-Konzern CLT-Ufa will seine Präsenz am deutschen Markt weiter ausbauen und verhandelt mit dem Nachrichtensender n-tv über eine «massgebliche Beteiligung».

Der TV-Konzern CLT-Ufa will seine Präsenz am deutschen Markt weiter ausbauen und verhandelt mit dem Nachrichtensender n-tv über eine «massgebliche Beteiligung».Fax CLT-Ufa will bei n-tv einsteigen
Nach Informationen der Süddeutschen Zeitung (SZ) dürfte sich eine Einigung auf die Pläne des CLT-Ufa-Senders RTL auswirken, der über einen eigenen Nachrichtenkanal nachdenkt.
Publicis & Hal Riney gewinnt Iomega Der US-Technologiekonzern Iomega hat die Werbeagentur Publicis & Hal Riney für sein Marken- und Produktbudget ausgewählt. Sie soll vor allem Iomegas Zip-Laufwerke als weltweiten Brand etablieren. Die Agentur aus San Francisco setzte sich gegen mehr als 20 Mitbewerber durch.
US-werber bangen um NachwuchsDot-coms sind die Zukunft. Das glauben offenbar Amerikas junge kreative Talente und bemühen sich in Scharen um Jobs bei Webfirmen. So sehr, dass die American Association of Advertising Agencies (AAAA) nun die Alarmglocke läutet: Ihren Agenturen fehlt der kreative Nachwuchs. Als Gegenstrategie setzt die AAAA auf Werbung. Mit einem 10-minütigen Infomercial, produziert von DDB Worldwide, will der Verband das Image der Branche verbessern.
Eurosport zu tf 1 und canal plus Die französischen TV-Konzerne TF 1 und Canal Plus übernehmen gemeinsam die Eurosport-Anteile des Disneysenders ESPN. Bisher hielten die drei Konzerne jeweils ein Drittel an Eurosport International. Neu besitzt TF 1 50,5 und Canal Plus 49,5 Prozent. Eurosport International wird von
TF 1 betrieben und sendet in
18 Sprachversionen für 47 Länder Europas und des Nahen Ostens.
(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema