m&k Ausgabe 5/2016

Erhalte die deutschsprachige Fachzeitschrift «m&k» in der m&k Ausgabe 5/2016 als PDF-Download mit nachfolgendem Inhaltsverzeichnis:

MARKETING

TITELSTORY Experimente im DetailhandelVERKAUFSPUNKT Besser Duft oder Video?VERKAUFSFÖRDERUNG Interaktion mit PlakatenVISUAL MERCHANDISING Ansprechende ShopsSHOPPING CENTER Vom Shopping zum Life CenterVERBANDSBEITRÄGE Schweizer Franchise VerbandSchweizer Werbe-AuftraggeberverbandSwiss Marketing

DIGITAL

E-PAYMENT Lösungen für OnlineshopsE-PAYMENT Die digitalen Bezahllösungen der KreditkartenbrancheE-LOGISTIK Heute bestellt – morgen geliefert. Matchentscheidende LogistikONLINE-SHOPPING Studie zeigt die Vorlieben der Schweizer Online-Shopper

KOMMUNIKATION

STATE OF THE ART Begehrt wird, was kreativ und komfortabel verpackt istPROMOTIONSETIKETTEN Werben mit EtikettenDISPLAYS Am POS erlebbare Marken generieren mehr UmsatzMESSEN Verpackung und Logistik im Kombipack hat sich bewährtTRAGETASCHEN Unterwegs als Werbeträger und modische AccessoiresVERBANDSBEITRÄGE Schweizer Dialogmarketing VerbandSchweizer Werbung

MEDIEN

MEDIEN-APPS Die schwierige Suche nach dem otpimalen Usererlebnis Im Kampf um Reichweite wird es für Schweizer Medien immer wichtiger,gelungene Apps für ihre Publikationen zu entwickeln. Gutes Design allein genügt nicht, es braucht auch Performance und geeignete Inhalte.MEDIAFORSCHUNG Wemf und Mediapulse spannen zusammen Unter dem Projektnamen «Swiss Media Data Hub» planen Mediapulse und Wemf einen Joint Venture.MOBILE MEDIENNUTZUNG Jugendliche stehen auf Snapchat, Whatsapp und Instagram Eine Studie der Zeitschrift «Bravo» zeigt das Nutzungsverhalten von Jugendlichen zwischen zehn und 19 Jahren. Bei ihnen hat Snapchat inzwischen Facebook überholt.

KARRIERE

VERKAUF Besser weiterbilden, um besser verkaufen zu können Professionell verkaufen können erfordert analytische, strategische und operative Fähigkeiten. Diese erlernen sich nicht im BasarVERKAUF SBFI wäre gefordert, Ordnung zu schaffen Aline Berger über den technischen Fortschritt und Anforderungen, die es im Verkauf zu erfüllen gibt.LAUTERKEIT Äpfel mit Birnen zu vergleichen ist in der Werbung unzulässig 50 Jahre Schweizerische Lauterkeitskommission.VERKAUFSMANAGEMENT Digitalisierung stärkt den Direktverbrieb Warum die Verkaufskanäle komplexer geworden sind.

RUBRIKEN

MeinungsbildMeeting PointsHotel des MonatsBezugsquellen-IndexSzenePortrait

COVER

5/16 Titelfoto: Depositphotos/tonodiaz
Kategorie: Einzelausgaben

CHF 14.50