m&k Ausgabe 4/1987

Erhalte die deutschsprachige Fachzeitschrift «werbewoche» in der m&k Ausgabe 4/1987 als PDF-Download mit nachfolgendem Inhaltsverzeichnis:

Schwerpunkt: Direct Marketing

VERKAUFSUNTERSTÜTZUNG DURCH DEN MODERNEN KOMMUNIKATIONS VERBUND Was die Verkaufsequipe zu ihrem Erfolg braucht, steht jederzeit abrufbereit zur Ver fügung, denn die moderne Datenbank macht die Märkte transparent. Ein Beitrag von Peter Raissig DIE SIEBEN WESENTLICHEN DIRECT MARKETING-FALLGRUBEN Wer sich im Direct Marketing auskennt, stellt mit Erstaunen fest, dass für Flops eigentlich immer eine Kombination von nur sieben Einflussfaktoren verantwortlich ist. DIE PERSÖNLICHKEIT IM TELEMARKETING-DIALOG Das Erfolgsrezept im Telefonmarketing heisst: die eigene Persönlichkeit bewusst einsetzen, um auf den Gesprächspartner einzugehen. Autor; Christian Köpe, Teleforce, Zürich. DER TEST: KOMPASS IM D.M. Das aufregendste am Direct Marketing ist, dass der Erfolg - oder Misserfolg - einer Aktion sich bereits nach 14 Tagen zeigt. Beitrag von Wolfgang Mündt, Schober Direct Marketing. TELEMARKETING IN DER ZUKUNFT Ein Ausblick auf die nächste Zukunft des Telefonmarketings. Autor: Georg C. Trümpy, Verkaufsservice Plus AG, Zürich.

Marketing

GEFAHREN, DIE EINE MARKETING STRATEGIE INS LEERE LAUFEN LASSEN Werner Hoffmann analysiert, warum oft eine ursprünglich bombensichere Idee sich am Ende als Flop erweist MEHR MACHT IM MARKT - AUCH FÜR KLEINERE UNTERNEHMEN Ein Beitrag von Christian Zach, Nussdorf am Inn.

Verkauf

SO GEWINNEN SIE (FAST) JEDEN KUNDEN «Der Verkäufer muss vorab lernen, sein persönliches Marketing zu betreiben», sagt Rolf H. Ruhleder aus Bad Harzburg

Die Seite der GfA

Bundesrepublik

Führung

DIE BEDEUTUNG DER STELLEN BESCHREIBUNG Die Stellenbeschreibung bietet den Vorteil, dass der Mitarbeiter sich seiner Verantwor tung und Aufgabe nicht mehr so leicht entziehen kann. Von Rolf Leicher, Heidel berg. WIEVIEL CHAOS, WIEVIEL ORDNUNG BRAUCHT EIN UNTERNEHMEN? Jasager sind gefragt, Angepasste. Das ist bequem für die «Oberen», führt aber nicht weiter, meint Peter Fuhrer von Fuhrer & Partner

Schulung

WIE SIE AUS SEMINAREN ERFOLGSERLEBNISSE MACHEN Ein Beitrag von Werner Vogelauer, der den Gründen für erfolglose oder aber erfolgrei che Seminararbeit nachgeht.

Wirtschaft

DIE MULTIS IM WETTBEWERB

Serienthema Werbung

Informatik

MIKRON: MH HIGH TECH DIE NASE VORN DAS PAPIERLOSE BÜRO FUNKHONIERT BEREITS

Rubriken

BÜCHER NOVITÄTEN VORSCHAU

Bezugsquellenregkter

grüne Seiten

Titelbidgestaltung

Beni Eggler
Kategorie: Einzelausgaben

CHF 14.50